FANDOM



Zaofu ist ein eigenständiger und unabhängiger Stadtstaat im Erdkönigreich, der von Suyin Beifong gegründet wurde.Er ist komplett aus Metall erbaut. Der Ausgehende Architekt war Suyins Ehemann Bataar. Die Stadt definiert sich durch ihre zahlreichen Metallbändiger, deren Philosophie es ist stets die Grenzen ihrer Möglichkeiten auszureizen. Sowohl als Bändiger, als auch als Individuen.

GeschichteBearbeiten

30 Jahre vor den Ereignissen von Die Legende von Korra kaufte Suyin Beifong ein Stück Land und gründte darauf die Stadt Zaofu. Maßgeblich daran beteiligt war auch ihr Architekt, den sie später heiratete. Zusammen gründeten sie die fortschrittlichste und wohlhabendste Stadt der Welt und etablierten in ihr eine Gesellschaft, die es jedem ermöglichen soll, seinen eigenen Weg zu gehen. Korra und ihre Freunde kamen in die Stadt, da dort eine neue Luftbändigerin entdeckt wurde die, wie sich herausstellt, Suyins Tochter Opal ist.

Nach dem 3 Jährigen Zeitsprung besetzt Kuvira die Stadt mit Ihrer Armee nach dem gewonnenen Duell gegen Korra. Die ehemals unabhängigen Bewohner des Stadtstaates müssen Kuvira, ob nun freiwilig oder nicht, unter Zwang Loyalität schwören. Nach Kuviras Niederlage in Republica wird Zaofu wieder unabhängig. Vermutlich steht der Stadtstaat wieder unter der Kontrolle und Verwaltung der Beifong Familie und ist damit erneut der zweite bekannte Stadtstaat in der Avatar-Welt.

Lage und ArchitekturBearbeiten

0656

Zaofu liegt im Tal eines Gebirges und ist von zwei Flüssen umgeben. Die Stadt besteht aus mehreren Abschnitten, die optisch von einander separiert sind. Diese verschiedenen Areale sind jedoch durch Gleise miteinander verbunden, sodass man leicht von einem Ort zum anderen kommen kann. Jedes Areal ist von gigantischen, blütenähnlichen Metallplatten umgeben, welche bei Einbruch der Nacht durch Metallbändigen um die einzelnen Areale herum geschlossen werden und eine Kuppel ergeben. Bei Tag sind sie geöffnet und verleihen dem, von ihnen umschlossenen, Abschnitt die Form einer Blume. Aus dem Analysieren der drei bekannten Areale lässt sich schließen, dass jeder Stadtteil zu einem bestimmten Zweck konstruiert wurde, das System der Stadt jedoch nur mit Einbezug aller Abschnitte funktionieren kann. So gibt es einen "Blüte", die nur als Lande- und Abflugplatz für Luftschiffe dient, während eine andere ausschließlich zur Beherbergung der Regentenfamilie, den wichtigsten Angestellten und der Leibgarde dient.

Der hier zu erkennende Stil ist äußerst futuristisch und fällt, durch blankes, glänzendes und zu jedweden Zwecken verarbeitetes Metall, auf. Teilweise bestehen Straßen Gehwege und Wände komplett aus massivem Stahl und das Erscheinen von Holz oder anderen Materialien ist eine Seltenheit. Dies steht im starken Kontrast zum restlichen Erdkönigreichs, was mit Sicherheit auch die Intention der Gründer war.

Bekannte BewohnerBearbeiten

Toph Statue

Die Statue zu Ehren von Toph Beifong, der Erfinderin des Metallbändings

TriviaBearbeiten

  • In Zaofu befindet sich eine enorme Metallstatue von Toph Beifong.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.