FANDOM



Yon Rha ist ein pensionierter Kommandant der Feuernation. Früher war er der Anführer der südlichen Räuber.
Er ist ein vorteilsdenkender Feigling, dem sein unbefriedigendes und langweiliges Leben mit seiner Mutter verhasst ist.

AuftretenBearbeiten

Im Rückblick:Bearbeiten

Als er noch Kommandant war, griff er das Dorf des Südlichen Wasserstamms an, da er von einer geheimen Quelle erfahren hatte, das es dort noch einen einzigen, den letzten Wasserbändiger gäbe. Er kam in das Haus des Stammesführers, Katara und Sokkas Vater, Hakoda Dort war aber nur Kya, Katara und Sokkas Mutter. Yon Rha droht ihr mit dem Tod, sollte sie nicht verraten wer der allerletzte Wasserbändiger sei. Im Moment tauchte Katara auf und ihre Mutter sagte, dass alles gut sei und sie ihren Vater holen sollte. Rha meinte dazu, dass Katara auf ihre Mutter hören sollte. Nachdem ihre Tochter weggelaufen war, machte Kya den Vorschlag, dass sie die Identität des Bändigers verrät, wenn sich die Truppen der Feuernation dann endlich zurückziehen würden. Der Kommandant war einverstanden. Daraufhin behauptete Kya, sie sei es und sie würde sich nun auch gefangen nehmen lassen. Yon Rha machte aber keine Gefangenen und tötete sie. Als Katara und Hakoda bei dem Iglo ankamen, war der Anführer der südlichen Räuber berreits verschwunden und Kya schon tot.

Nach seiner PensionierungBearbeiten

Yon Rha wurde pensioniert und lebte mit seiner Mutter in der Nähe eines kleinen Dorfes. Seiner Mutter schmeckte das Gemüse aus dem Garten nicht. Sie schickte ihn ins Dorf um Essen zu kaufen. Auf dem Rückweg wurde er von Katara und Zuko erwartet. Katara zeigte ihre Fähigkeiten und Yon Rha muss erkennen: Katara war die Bändigerin, nicht ihre Mutter. Trotz ihres Zorns erkannte sie, wie jämmerlich er war und verschonte sein Leben schließlich.