Fandom

Avatar-Wiki

Tui

1.148Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare2 Teilen


Tui ist der Geist des Mondes. Er lebt zusammen mit La, dem Geist des Meeres, in der Geisteroase beim nördlichen Wasserstamm. Die beiden sind in die reale Welt als Fische gekommen und umkreisen sich ständig in dem Wasser der Geisteroase. Tui ist ein weißer Fisch mit einem schwarzen Rhombus auf der Stirn, während La schwarz ist und ein weißes Rhombus auf der Stirn hat. Zusammen halten die beiden das Gleichgewicht aufrecht und ähneln sehr stark Yin und Yang.

Als Admiral Zhao in Wan Shi Tong's Bibliothek war, erkannte er den Zusammenhang der beiden und stellte fest, dass man die Wasserbändiger besiegen könnte, wenn man den Geist des Mondes ausschalten würde. Er nahm dieses Wissen aus der Bibliothek mit und zerstörte außerdem den Bereich über die Feuernation. Als Zhao schließlich an der Geisteroase angekommen war und den Fisch töten wollte, kam ihm Iroh in die Quere. Dieser erklärte ihm, dass er damit das Gleichgewicht auf der Welt stören würde. Zhao tat so als würde er es verstehen, und legte den Fisch wieder zurück in die Oase. Auch Aang, Katara, Sokka und Yue waren darüber erleichtert. Doch gleich im nächsten Moment tötete er den Geist des Mondes und floh, als er die Wut Irohs darüber zu spüren bekam.

Während Aang mit dem Geist des Meeres fusionierte, um den Nördlichen Wasserstamm zu retten, erzählte Yue ihre Geschichte den anderen. Sie wurde als Kind still geboren und fing erst an zu schreien, als sie von ihren Eltern in der heiligen Quelle der Geisteroase gebadet wurde, da die Heiler des Stammes nichts mehr für sie tun konnten. Da färbten sich auch ihre Haare weiß. Iroh erkannte sofort, dass der Geist des Mondes, ihr Leben gegeben hatte und sie es ihm nun zurückgeben müsse. Yue legte ihre Hände auf den toten Fisch und belebte ihn somit wieder. Sie selbst starb allerdings dabei.
Yue healing Tui.png

Yue belebt Tui mit ihrer Lebenskraft die sie vom Mondgeist erhalten hat wieder.

TriviaBearbeiten

  • Tui gehört zu den besonderen Geistern die man in der realen Welt sehen kann.
  • Tui und La formen zusammengesetzt das Zeichen "Ying und Yang".
  • Tui und La gaben ihre Unsterblichkeit für ein Leben in der Menschenwelt auf.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki