FANDOM



Tom-Tom ist der kleine Bruder von Mai. Er lebt mit ihr und seiner Familie in der von der Feuernation besetzten Stadt Omashu. Ob er Bändigungskräfte hat, ist unbekannt.

Tom-Tom mag anscheinend Tiere, denn in der Folge Rückkehr nach Omashu, hing er sehr an Momo und fand ihn interessant. Katara findet ihn süß, doch die Erdbändiger wollten nichts mit ihm zu tun haben, da sie wussten, dass er später in die Feuernationsschule geht. Die Eltern von Mai und Tom-Tom glaubten, dass die Erdbändiger-Rebellen von Omashu ihren Sohn mitgenommen hätten. Jedoch wussten sie nicht, dass Tom-Tom lediglich mit dem Schwanz von Momo spielte und ihm folgte. Bei der Verfolgung geriet er unter die Erdbändiger, die gerade Omashu verließen.

Tom-Toms Vater wollte ihn wieder bekommen und schlug einen Tausch vor. Seinen Sohn gegen König Bumi, den Herrscher von Omashu. Aang war einverstanden. Doch der Deal platzte, als Azula dazwischen kam. Aang und seine Freunde konnten ihr entkommen. Als Aang den Grund erfuhr, warum sich Bumi hat gefangen nehmen lassen, hatte er Mitleid und brachte Tom-Tom wieder zurück zu seinen Eltern, jedoch ganz unbemerkt. Die Eltern nahmen den Jungen daraufhin glücklich wieder auf.

FamilieBearbeiten

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
Aufseher
   
   
Mura
   
   
Michi
   
   
Ukano
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
Mai
   
   
Tom-Tom



Trivia Bearbeiten

  • Tom-Tom hat wie Ty Lee und Ta Min graue Augen, was unüblich für die Menschen aus der Feuernation ist.
  • In Rebound werden seine Augen allerdings genauso golden dargestellt, wie die seiner Familie.
  • In China werden Sätze oder Wörter oft zweimal wiederholt um Zuneigung zu zeigen, etwas zu verniedlichen oder um jemanden als den Jüngeren zu kennzeichen, so wie es bei Tom-Tom der Fall ist.