FANDOM


Tarrlok war der Sohn von Yakone und der Bruder von Noatak (auch bekannt als Amon) . Er war der Vertreter des Nördlichen Wasserstammes im Stadtrat von Republica und gleichzeitig dessen Vorsitzender. Zu Beginn der Serie gilt er als öffentlich beliebt und unvoreingenommen, jedoch zeigt sich immer wieder, dass Tarrlok selten eine Meinung akzeptiert, die seiner widerspricht und manipulativ agiert. So bringt er Lin Beifong dazu, persönlich die Verantwortung für die Abhaltung des Finales des Profi-Bändiger-Turniers zu übernehmen. Auch Avatar Korra manipuliert er, indem er sie öffentlich fragt, ob sie seinem Sonderkommando beitreten würde, obwohl er weiß, dass sie dies eigentlich nicht will. Unter dem Druck der Öffentlichkeit stimmt Korra schließlich zu.

Tarrlok hat eine langjährige Rivalität mit Tenzin, mit dem er im Stadtrat oft darüber streitet, was gut für Republica sei.

GeschichteBearbeiten

Früheres LebenBearbeiten

Der junge Tarrlok bändigt Blut.png

Der junge Tarrlok muss Blutbändigen bei unschuldigen Tieren anwenden

Tarrlok wurde 133 NZK als Sohn von Yakone und seiner Frau geboren. Sein Bruder, Noatak, war drei Jahre älter. Zusammen lebten sie friedlich am Nördlichen Wasserstamm, bis sie herausfanden, dass Noatak und Tarrlok Wasserbändiger waren. Von da an begann Yakone, sie hart und streng zu trainieren.

Im Alter von sieben Jahren ging Tarrlok mit seinem Bruder und Yakone auf einen Jagdtrip. Dort offenbarte Yakone seine wahre Identität als Verbrecher-Boss von Republica und als Blutbändiger. Von dort an wurden Noatak und Tarrlok jeden Vollmond im Blutbändigen ausgebildet. Nach vier Jahren der harten Ausbildung lernten Noatak und Tarrlok ohne den Vollmond Blut zu bändigen. Gegen ihren Willen wurden sie ständig dazu gezwungen, an unschuldigen Tieren zu üben, sehr zu Tarrloks Unzufriedenheit. Bald befahl ihnen ihr Vater, sich gegenseitig blutzubändigen. Tarrlok weigerte sich und als Yakone ihn deshalb anschrie, wand Noatak bei seinem eigenen Vater die Technik an und schlug ihn bewusstlos. Daraufhin fragte er Tarrlok, ob er mit ihm flüchten wollte, doch Tarrlok lehnte ab und Noatak zog alleine los. Tarrlok und sein Vater suchten Noatak tagelang in der Tundra, jedoch erfolglos. Sie vermuteten, dass er in der Kälte umgekommen war. Mit diesem Verlust hörte Yakone auf, mit Tarrlok zu trainieren.

Schließlich entschied sie Tarrlok nach Republica zu gehen, ist bis zum Ratsmitglied aufgestiegen und repräsentiert dort den Nördlichen Wasserstamm. Anders als sein Vater wollte er nun Republica von "ganz oben" einnehmen.

Kampf gegen AmonBearbeiten

In der Folge Die Stimme in der Nacht schlägt Tarrlok dem Stadtrat vor, ein Sonderkommando zu gründen, die Amon bekämpfen und ihn vor Gericht bringen soll. Tenzin meinte, eine so aggressive Strategie würde die Situation nur zuspitzen, doch die anderen Ratsmitglieder stimmten Tarrloks Vorschlag zu. Überhaupt scheinen diese Tarrlok blind zu vertrauen, da sie immer für seine Anträge stimmen.

Tarrlok wollte unbedingt Korra als Teil des Sonderkommandos haben, doch diese schlug den Vorschlag bei einem Essen auf der Insel des Lufttempels aus, da sie sich auf ihr Luftbändigertraining konzentrieren wolle. In Wahrheit hatte sie jedoch Angst vor Amon. Tarrlok überhäufte sie daraufhin mit Geschenken, um sie umzustimmen, doch das brachte auch nichts. Auf einer Party brachte Tarrlok Korra zu einigen Journalisten, die sie fragten, warum sie vor Amon zurückschrecke. Verärgert sagte Korra daraufhin, sie werde dem Sonderkommando beitreten.
Tarrloks Sonderkommando.png

Tarrlok präsentiert stolz die gefangenen Equalisten

Nachdem das Sonderkommando eine Gruppe Equalisten aufgespürt und besiegt hatte, forderte Korra auf einer Pressekonferenz Amon zu einem Duell auf. Amon erschien jedoch erst, als Korra bereits übermüdet war, und überwältigte sie. Daraufhin kehrte Korra nicht mehr zum Sonderkommando zurück.

Als Amon damit drohte, das Finale des Profi-Bändiger-Turniers zu sprengen, plädierte Tarrlok dafür, es abzusagen. Er brachte Chief Beifong dazu, persönlich die Verantwortung für die Sicherheit zu übernehmen. Bereits kurz nach dem Angriff der Equalisten rief Tarrlok eine Pressekonferenz ein, auf der er Lin die Verantwortung in die Schuhe schob und verlangte, sie solle zurücktreten. Nachdem Beifong in der Folge Nachwirkungen zurücktrat, wurde Saikhan neuer Polizeichef von Republica. Saikhan scheint Tarrlok ergeben zu sein.

Konfrontation mit Team AvatarBearbeiten

Nachdem Korra, Mako, Asami und Bolin einige aus dem Gefängnis ausgebrochenen Equalisten gefangen hatten, warnte Tarrlok sie, sie sollen aus seinem Weg bleiben. Etwas später schlug Tarrlok dem Rat ein Gesetz vor, dass es Nichtbändigern verbieten würde, in der Nacht außer Haus zu gehen. Da nur Tenzin Bedenken dagegen hatte, wurde es angenommen. Tarrlok sorgte dafür, dass in einem Nichtbändigerviertel die Straßenlaternen abgedreht wurden. Dies führte zu einer Protestkundgebung von Nichtbändigern, auf der Korra erschien und die Polizisten davon abzuhalten versuchte, die Menschen zu verhaften. Daraufhin ließ Tarrlok Asami, Mako und Bolin verhaften.

In der Nacht kam Korra in Tarrloks Büro, um ihn dazu zu bringen, sie freizulassen. Im Verlauf ihres Gespräches sagte
Tarrlok blutbändigt Korra.png

Tarrlok blutbändigt Korra

Korra, Tarrlok sei Amon ähnlich. Daraufhin attackierte er sie. Nach einem kurzen Kampf schlug er sie mithilfe von Blutbändigen bewusstlos und lud sie in einen Polizeiwagen.

EqualistenTarrloks Diener und Rathausverwalter informierte jedoch Team Avatar, den Großen Rat sowie die Polizei über Tarrloks Macht, Blut zu bändigen. Der Gruppe leuchtete die ganze Geschichte ein, dass nicht die Equalisten, wie Tarrlok behauptete, sondern er selbst Korra entführt hatte. Dem Blutbändiger gelingt es jedoch, die anliegenden Personen bewusstlos zu schlagen und in sein Berghaus, in dem er Korra gefangen hielt, zu fliehen

GefangenschaftBearbeiten

Ein paar Tage später wurden Tarrlok von Amon seine Bändigungskräfte genommen. Er wurde von Amon gefangen genommen und im Dachboden der Insel des Lufttempels eingesperrt, wo ihn Korra und Mako finden und er ihnen Amons Geheimnis erzählt.

Als Korra und Mako ihn fanden, erzählte er ihnen, dass er der Bruder von Amon war, welcher früher Noatak hieß und dass er den
Tarrlok sprengt das Boot.png

Tarrlok opfert sich, um die Welt vor Noatak zu beschützen

Leuten die Bändigerkräfte mit Hilfe von Blutbändigen nimmt.

TodBearbeiten

Als Amon entlarvt wurde, floh er mit Tarrlok in einem Boot. Dieser fand einen elektrischen Handschuh, mit dem er den Tank des Bootes entzündete. Das Boot explodierte und Noatak und Tarrlok starben.

FamilieBearbeiten

Yakone
   
   
Yakones Frau
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
Noatak
   
   
Tarrlok
   
   
   
   
   
   
   
   



TriviaBearbeiten

  • Tarrlok wird von Ikki Zopfmann genannt.
  • Tarrlok trug die gleiche Frisur wie sein Vater Yakone nach dessen Operation.
  • In Tarrloks Büro befindet sich ein Wasserfall. Hinter dem sind in einem Felsen Tui und La eingraviert.

AuftrittBearbeiten

Die Legende von KorraBearbeiten

Buch I - Luft(气)Bearbeiten

Eine Diskussion beginnen Diskussionen über Tarrlok

  • Tarlok frage

    3 Nachrichten
    • Hallo Wikia Nutzer :) Tarrlok hat es gehasst, was aus seinem Leben und dem Leben seines Bruders geworden ist. Er hielt sich, mehr oder wenig…
    • Innerlich hoffe ich das es ein Come back von denen kommt :O

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki