FANDOM


Episode 3x11.png

Eine totale Sonnenfinsternis

Der Tag der Schwarzen Sonne ist ein Tag in der Geschichte, an dem es zu einer totalen Sonnenfinsternis kommt. Das heißt, dass die Sonne total vom Mond verdeckt ist. Da die Feuerbändiger ihre Bändigungskräfte von der Sonne beziehen, so wie der Wasserstamm seine von dem Mond bezieht, können sie während der totalen Sonnenfinsternis nicht bändigen.
Alle anderen Nationen können während dieser Zeit bändigen.

Als Aang, Sokka, Katara und Toph in die Si Wong Wüste fliegen, sind sie auf der Suche nach einer verborgenen Bibliothek. In dieser erfahren sie etwas über den schwärzesten Tag der Feuernation. Und da das Team Avatar eine Möglichkeit sucht den Feuerlord Ozai zu besiegen und der Feuernation die Macht und Kontrolle über die ganze Welt wieder wegzunehmen, ruhen sie natürlich nicht bevor sie alles über die Sonnenfinsternis erfahren haben.

Am Tag der schwarzen Sonne zieht eine kleine, von Sokka und Hakoda ausgewählte Truppe in den Kampf. Sokka hat sich eine neue Art der Kriegsführung ausgedacht - oder zumindest wie man unentdeckt zum Ziel im feindlichen Territorium gelangt. Also fahren die Kämpfer erst mit Schiffen bis zu den Toren Azulons und fahren nun mit U-Booten weiter, die Theos Vater nach Sokkas Plan konstruiert hat. An Land fahren aus den U-Booten die Kämpfer des Erdkönigreichs in Panzern heraus und die Anderen sind in der Mitte der Keilformation.

Während Aang sich auf den Weg zum Feuerlord macht, schießen die Anderen die Wachtürme der Feuerkrieger ab und schlagen sich weiter zum Mittelpunkts des Vulkanes, der Hauptstadt der Feuernation. dabei wird Hakoda verletzt und Katara kümmert sich weiterhin um ihn, da sie seine Wunden nicht heilen kann.

Aang kann Ozai nicht finden und kehrt mit der vagen Ahnung, dass Ozai sich trotz allem im Palast verstecken könnte, zurück. Inzwischen ist Prinz Zuko zu einem Entschluss gekommen, nämlich seinem Vater endlich die Wahrheit zu sagen, und seiner wahren Bestimmung folgen. Also geht er mit der Gewissheit, dass Ozai ihm jetzt einmal zuhören würde auf seinen Vater zu und erklärt ihm, dass er nun die Seiten wechselt. Prinz Zuko greift seinen Vater nicht an, doch als die Sonnenfinsternis unbemerkt vorbei ist, feuert Ozai einen Blitz auf seinen eigenen Sohn, der ihn aber auf Ozai zurückleiten kann. Dieser bricht zusammen und Zuko verschwindet. Nun mit Verstärkung von Sokka und Toph fliegt Aang auf Appa erneut zum Palast, doch da Treffen sie nur auf Azula und das Dai Li. Da die totale Finsternis nur genau 8 Minuten dauert, startet Azula erfolgreich ein Ablenkungsmanöver was die Freunde unbewusst ihre Zeit verplempern lässt. Sie schaffen es zwar Azula zu schnappen, aber als die Finsternis vorbei ist, ist diese auch wieder entwischt. Nachdem es nicht gelungen ist, Ozai zu besiegen und Jetzt alle Feuerbändiger wieder bändigen können, ziehen sich die Angreifer schnell wieder zurück, doch die Luftschiffflotte der Feuernation ist schneller und zerstört alle drei U-Boote. Also gibt es keine andere Wahl : Aang und die Jüngsten der Invasion fliehen gemeinsam auf Appa zum Westlichen Lufttempel und die Zurückgebliebenen werden festgenommen. Hakoda wird als Anführer entlarvt und wird in das sicherste Gefängnis der Feuernation geschickt ("Der Brodelnde Fels").

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki