FANDOM


 

Sokka der Avatar ist einer der 28 Comics, welche auf Deutsch im Buch Die verlorenen Abenteuer erschienen ist.

HandlungBearbeiten

Team Avatar macht einen Zwischenstopp in einem Dorf, das sich im Erdkönigreich befindet. Während Toph und Katara bereits das Essen riechen, gehen Sokka und Aang zunächst zu einem Fellladen, indem Aang zunächst eine Mütze aus Fuchsfell aufsetzt und Sokka fragt, wie er damit aussehe. Sokka macht ihm ein ironisches Kompliment und ein Mädchen namens Kaya, das ebenfalls eines der Felle anprobiert hatte, fühlt sich angesprochen. Sie dreht sich zu Sokka um und dieser bestätigt ihr, dass er sie gemeint habe. Schließlich bittet er die junge Dame um ein Date, woraufhin sie wütend wird und wegläuft. Sokka folgt ihr und fragt sie, ob sie denn noch nie von den Abenteuern des Avatars gehört habe. Sie dreht sich um, und fragt ihn, ob er der Avatar sei. Aang schneidet Sokka das Wort ab und bestätigt diese Information. Aang bändigt für Sokka Luft, so dass es so aussieht, als ob dieser selbst bändigen würde. Kaya ist so beeindruckt, dass sie Sokka, ihren neuen Freund und "Avatar", gleich ihren Eltern vorstellen will.

Zuhause bei dem Mädchen wird Aang von Sokka als sein Diener ausgegeben. Dieser soll der Mutter des Mädchens helfen, das Haus zu putzen. Vor dem Haus wartet bereits das ganze Dorf, welches den Avatar sehen will. So geht Sokka auf die Veranda und muss sämtliche Fragen "seiner" Fans beantworten. Schließlich finden Katara und Toph den Weg zu dem Haus und werden von Sokka ebenfalls als "Sidekicks" ausgegeben. Auch sie lassen es so wirken, als ob Sokka selbst Erde und Wasser bändigen würde, lassen ihn jedoch dumm dastehen, indem sie seine Tricks ein wenig verhunzen.

Auch die Komodorhinos sehen die Tricks von Sokka und greifen das Dorf an um den Avatar zu schnappen. Ohne große Mühe können sie Sokka gefangen nehmen und Katara, Aang und Toph müssen ihrem Freund zur Hilfe eilen. Sie können die Feuerkrieger mit vereinten Kräften besiegen. Doch Sokka steht immer noch als Held da, da die Dorfbewohner denken, er habe es so aussehen lassen, dass seine Sidekicks bändigen könnten, damit auch sie einmal Helden sein dürfen. Das Mädchen küsst ihn sogar und die beiden laufen glücklich davon. Nur Aang, Katara und Toph scheinen wütend und wollen sich schon bald rächen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.