FANDOM


Stern Diese Seite wurde zum Artikel des Monats Mai 2013 gewählt.

Rebound ist der Titel eines achtseitigen Comics, der anlässlich des Free Comic Book Day 2013 in den USA veröffentlicht wurde. Der Comic dreht sich darum, was Mai nach dem Geschehen von Das Versprechen erlebt. Bis jetzt wurde er nur auf englisch veröffentlicht, eine Übersetzung in andere Sprachen ist unwahrscheinlich.

Überblick Bearbeiten

Mai hat ihre Trennung von Zuko noch nicht ganz überwunden, da wird sie von einem charmanten Jungen zu einem Date eingeladen. Doch ist er wirklich nur an ihrer Liebe interessiert?

Inhaltsangabe Bearbeiten

Nach ihrer Trennung von Zuko lebt und arbeitet Mai bei ihrer Tante Mura in deren Blumenladen. Mura hatte sie eingestellt, um sie auf andere Gedanken zu bringen und aufzumuntern. Eines Tages kommt ein junger Mann namens Kei Lo in den Blumenladen und kauft einen Blumenstrauß, den er prompt Mai schenkt. Er lädt sie auf ein Date in einem Nudelladen ein, wozu Mai - wenn auch noch nicht wirklich begeistert - einwilligt.

Das Date verläuft gut und es gelingt Kei Lo sogar, Mai das ein oder andere Lächeln abzugewinnen. Schließlich meint er, er wolle Mai ein Geheimnis zeigen. Dazu führt er sie in eine abgelegene Seitenstraße, wo sie in einen Keller gehen soll. Kei Lo versichert ihr, dass es ihm wirklich um sie und nicht nur um Politik gegangen sei. Mai, der die Sache nicht geheuer ist, will zunächst gehen, bis sie eine vertraute Stimme aus dem Keller erkennt.

Überrascht erkennt sie ihren Vater, der offenbar gerade die Zusammenkunft einiger Männer leitet, und begrüßt ihn. Er versucht Mai gegen Zuko aufzubringen, doch sie verteidigt ihn und wirft ihm Undankbarkeit vor, da es ihm besser geht als den meisten ehemaligen Anhängern Ozais, ja er sogar von Zuko das Angebot bekam, in seiner Regierung mitzuwirken. Doch das war Mais Vater nicht genug. Er erklärt ihr, dass dies der von ihm gegründete Neo-Ozai-Verbund sei, eine Organisation, die Zuko stürzen und ihren Namensgeber wieder zum Feuerlord machen will. Er bittet Mai Teil dieser Society zu werden.

Doch Mai entscheidet sich dagegen: Sie setzt die Mitglieder außer Gefecht und flieht mit ihrem kleinen Bruder Tom-Tom. Von nun an bleibt sie mit Tom-Tom bei ihrer Tante und kümmert sich um ihn. Auf dem letzten Bild des Comics betrachtet sie wehmütig ein altes Bild von Zuko und sich.

Produktionsnotizen Bearbeiten

Fortlauf der Serie Bearbeiten

  • Der Rahmen auf der ersten Seite des Comics, der Mai und Zuko miteinander zusammen zeigt, ist ein Rückruf zur Szene in "Zosins Komet, Teil 4: Avatar Aang".
  • Offenkundige Anspielungen auf die Tatsache, dass Mai sich von Zuko getrennt hat, sind Bezüge zum Ereignis, das in "Das Versprechen Band 2" stattfand.
  • Mais Vater erinnert sich an seine Tage als Gouverneur von Neo Ozai zurück, eine Stellung von ihm, die in "Rückkehr nach Omashu" offenbart und einige Zeit nach dem Ende des Krieges abgeschafft wurde.
    • Der Name des Verbundes ist auch ein direkter Bezug zu Neo Ozai, welche die Stadt war, die Mais Vater regierte.

Trivia Bearbeiten

  • Das Bild von Mais Augen, welches auf der Copyright- und Verzeichnisseite von "Rebound" gezeigt wird, wird auf der sechsten Seite mit eingefügtem Dialog wiederverwendet.

Siehe auchBearbeiten

Eine Diskussion beginnen Diskussionen über Rebound

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.