FANDOM


Das ist das Protokoll zur Folge: Die Schriftrolle

Katara Wasser, Erde, Feuer, Luft. Vor langer Zeit lebten alle vier Nationen zusammen in Harmonie. Doch dann erklärte uns die Feuernation den Krieg und alles änderte sich. Nur der Avatar, Herr der vier Elemente, hätte sie aufhalten können, aber als die Welt ihn am meisten brauchte, verschwand er. Einhundert Jahre vergingen und mein Bruder und ich entdeckten den neuen Avatar, einen Luftbändiger namens Aang. Auch, wenn er über enorme Fähigkeiten verfügt: Er muss noch eine Menge lernen, bevor er jemandem helfen kann. Aber ich glaube daran, dass Aang diese Welt retten wird.
Appa fliegt mit den Freunden durch eine nebligen und felsige Landschft. Sie ist von Licht durchflutet. Sokka sitzt an den Zügeln. Aang läuft nervös auf dem Sattel hin und her.
Sokka Kannst du dich mal hinsetzen? Wenn wir ein Luftloch erwischen fliegst du glatt runter! Was wurmt dich denn so?
Aang Das was Avatar Roku gesagt hat. Ich soll alle vier Elemente bändigen können, bevor der Komet kommt.
Sokka Lass mal überlegen. Das mit dem Luftbändigen klappt doch schon ganz gut. Und dafür hast du nur hundertzwölf Jahre gebraucht. Dann wirst du bis zum Sommer die anderen drei Elemente auch noch hinkriegen.
Aang Ich hab noch nicht mal mit dem Wasserbändigen angefangen, und wir brauchen noch Wochen bis zum Nordpol. Was soll ich nur tun?!
Katara zieht ihn auf den Sattel herunter.
Katara Beruhige dich. Es wird schon alles gut gehen. Wenn du willst, kann ich dir ja alles beibringen, was ich so weiß.
Aang Das würdest du tun?
Katara Mhm. Erstmal müssen wir eine gute Wasserquelle finden.
Sokka Vielleicht finden wir eine Pfütze, in der du üben kannst.
Im nächsten Bild sieht man einen Wasserfall, der in einen mittelbreiten Fluss strömt. links und rechts ist Wald. Die Freunde stehen an einem Ufer. Im Fluss liegen ein paar Felsbrocken. Appa lässt sich mit einem lauten Klatscher ins Wasser fallen und dreht sich auf den Rücken. Aang will hinterher. Sokka sieht mit einem seiner unverwechselbaren Blicke zum Wasserafll hinauf.
Sokka

Tolle Pfütze.

Katara [zu Aang] Vergiss nicht den Grund, warum wir hier sind.
Aang Ach ja richtig. Wir wollten Wasserbändigen üben.
Sokka Na toll. Und was mach ich so lang?
Aang Du könntest ... den Dreck zwischen Appas Zehen rauspulen.
Sokka Ach, während ihr zwei lustig im Wasser spielt, soll ich arbeiten und den Dreck von den Füßen eines gigantischen Bisons kratzen?
Aang Und Ungeziefer.
Sokka [nach einer Pause] Okay.
Unterdessen übt Zuko sich weiter im Feuerbändigen. Dann fällt er mit seinem Übungspartner an die Reling als das Schiff seinen Kurs ändert.
Zuko Jemand hat unseren Kurs geändert.
Er läuft zur Brücke des Schiffes. Iroh spielt mit ein paar Leuten Pai Sho.
Zuko Gibt es hier ne Meuterei oder was? Niemand hat was von Kursändern gesagt.
Iroh Oh doch, ich hab es befohlen. Und ich versichere Euch, es ist eine Angelegenheit von allerhöchster Bedeutung, Prinz Zuko.
Zuko Hat es was mit dem Avatar zu tun?
Iroh Wichtiger als das. Mir scheint, ich habe meinen Lotusstein verloren.
Zuko Lotusstein?
Iroh Für mein Pai Sho-Spiel. Die meisten Leute halten den Lotusstein für ziemlich unbedeutend. Aber er ist essentiell für die ungewöhnliche Strategie, die ich einsetze.
Zuko Ihr habt unseren Kurs für einen blöden Lotusstein geändert?
Iroh Seht Ihr, Ihr unterschätzt seinen Wert; aber das tun die meisten Leute. Gebt mir nur zehn Minuten in diesem Hafen, um ein paar Händler aufzusuchen. Ich hoffe, dass sie einen Lotusstein auf Lager haben und dass mein Leben wieder einen Sinn erhält.
Zuko schnaubt eine Rauchwolke aus. Iroh wird langsam vom Rauch eingehüllt.
Iroh Ich bin glücklich, einen so verständnisvollen Neffen zu haben.
Währenddessen sieht man Sokka mit einem Stock zwischen Appas Zehen säubern.
Sokka Freu dich nicht zu früh, das musst du gleich auch mit mir machen.
Aang und Katara stehen abseits an einer flachen Stelle am Wasser.
Katara Das ist nur eine Grundfigur, aber ich habe lange gebraucht, bis sie perfekt war. Also sei nicht frustriert, wenn es nicht auf Anhieb klappt. [Aang nickt] Du must das Wasser schieben und ziehen.
Sie macht die entsprechende Bewegung dazu und das Wasser kommt in schüben auf den Sand gerollt.
Katara Etwa so. Dabei kommt es vor allem auf das Handgelenk an.
Aang stellt sich ein paar Meter entfernt auf und macht die gleiche Bewegung. Mitten im Fluss entsteht eine kleine Welle, die hin- und her rollt.
Aang Etwa so?
Katara Das ist schon fast richtig. Wenn du weiterübst, wirst du vielleicht irgendwann einmal ...
Aang Hey, das klappt schon ganz gut.
Aang schiebt inzwischen ganz einfach die Welle hin und her
Katara Wow, kaum zu glauben, dass du das so schnell draufhast. Ich hab zwei Monate gebraucht, um das zu lernen.
Aang Tja, du musstest ja auch ganz allein darauf kommen. Ich hab das Glück, eine gute Lehrerin zu haben.
Katara [erfreut] Danke.
Aang Und was kommt als nächstes?
Katara Das ist eine schwierigere Figur. Ich nenne sie "das Wasser strömen lassen".
Katara holt eine Wasserschlange aus dem Fluss und bewegt sie vorsichtig zwischen den Händen hin und her.
Katara Es ist schwieriger als es aussieht, also sei nicht enttäuscht, wenn ...
Aang holt ebenfalls eine Wasserschlange aus dem Fluss und lässt sie um sich herumtanzen. Katara lässt ihr Wasser ein wenig verärgert in den Fluss klatschen. Aang lässt es fast ohne Spritzer wieder in den Fluss zurückgleiten.
Katara Schon ganz gut. Obwohl der Schlenker überm Kopf nicht unbedingt nötig war.
Aang Entschuldige. Aber bitte jetzt nicht aufhören, zeig mir mehr!
Katara Ich kenne noch diese eine andere Figur. Doch die ist sehr schwer. Ich kriege sie selber noch nicht so richtig hin. Das Ziel ist, eine große mächtige Welle zu kreiren.
Katara streckt ihre Arme nach oben und konzentriert sich, woraufhin ein kleiner Wasserberg entsteht und gleich wieder zusammenfällt.
Aang Vielleicht ... etwa so?
Aang streckt die Arme schwungvoll nach oben woraufhin sich eine riesige Flutwelle bildet, die auf Sokka und Appa zurollt.
Sokka Aaaaang?
Sokka wird in den Fluss gespült und taucht sichtlich genervt nur halb aus dem Wasser auf.
Aang [fröhlich] Gut, diesen Trick hab ich nun drauf. Was gibts sonst noch?
Katara [verärgert] Die Übungen dürften für heute reichen.
Sokka Ja, wohl wahr. du hast gerade unsere Vorräte den Fluss runtergeübt! [Ein paar Taschen schwimmen den Fluss runter.]
Aang Äähhm, Entschuldigung, wir finden sicher eine Möglichkeit das ganze Zeug zu ersetzen.
Sokka Mein Leben war schon schwer genug, als du nur Luftbändiger warst. [geht wieder unter]
Bildwechsel. Man sieht einen Markt mit Hafen, in dem die drei Freunde entlanggehen. Es wird gehandelt und gespielt. Die Geschwister scheinen sich eher verunsichert und unwohl zu fühlen, Aang dagegen ist fasziniert von den vielen Angeboten und Menschen.
Ein Mann auf einer Bühne Kommt ruhig näher, wer von euch ist mutig genug, in diesen Sack zu sehen?!
Einige Zeit später sitzen Aang und Katara auf einem Fensterbrett, Sokka kommt aus einer Gasse daneben.
Sokka Wir haben noch genau drei Kupferstücke von König Bumis Geld übrig. Wir sollten sie mit Bedacht ausgeben.
Aang Ääh, mach zwei Kupferstücke daraus, ich konnte dieser Pfeife nicht wiederstehen.
Er nimmt eine Bisonpfeife heraus und bläst kräftig hinein. Sokka, Katara und Momo halten sich schon die Ohren zu, doch kein Ton kommt heraus. Sokka nimmt die Finger aus den Ohren.
Sokka Die funktioniert nicht mal. [Momo kreischt] Siehst du, selbst Momo hält sie für ein Stück Schrott.
Katara Nichts für ungut, Aang, aber von jetzt an verwahre ich das Geld. [Er gibt ihr die Münzen mit einem betretenen Gesichtsausdruck.]
Anderer Schauplatz. Die drei gehen am Hafenbecken entlang. Ein Mann preist vor seinem Schiff seine Waren an.
Oh Erdnation, Feuernation, Wassernation, hier kaufen Vater, Mutter, Tochter und Sohn. Mit uns kannst du handeln, sei dir nicht zu fein, komm tritt herein! [Bemerkt die drei und rennt auf sie zu] Oh ihr da! An eurer Kleidung sehe ich sofort, dass ihr Weltreisende seid. Hättet ihr vielleicht Interesse an ein paar exotischen Kuriositäten?
Katara und Sokka ignorieren ihn und wollen weitergehen, aber Aang bleibt begeistert stehen.
Aang Au ja! Was sind Kuriositäten?
Oh [Blinzelt verwirrt.] Weiß ich auch nicht so genau... aber wir haben welche.
Er legt einen Arm um Aangs Schultern und führt ihn zu einem Schiff. Katara und Sokka folgen den beiden ins Innere. Dort sehen sie viele unterschiedliche und teilweise merkwürdige Gegenstände. Die drei gucken sich um. Aang wird vom Anführer der Händler überrascht , der aus einem dunklen Türsturz tritt und Momo mustert. Auf seiner Schulter sitzt eine Mischung aus Reptil und Vogel.
Piratenkapitän So ein schönes Exemplar von einem Lemuren habe ich ja noch nie gesehen. Das Tier würde mir eine Menge Geld einbringen, vorausgesetzt, ihr seid bereit es zu verkaufen. Der Vogel kreischt aggressiv, Momo keift zurück.
Aang [Nimmt Momo schützend in die Arme.] Momo steht nicht zum Verkauf!
Derweil entdeckt Katara ein Regal und nimmt eine Schriftrolle mit dem Zeichen des Wasserstammes heraus. Sie rollt sie auf und entdeckt verschiedene Zeichnungen und Anleitungen zum Wasserbändigen. Aang kommt von hinten auf sie zu.
Katara fasziniert Sieh dir das an Aang! Eine Wasserbändigerschriftrolle. Sie dir diese verrückten Tricks an!
Aang [Zum Anführer] Wie kommen sie an eine Wasserbändigerschriftrolle?
Anführer [Entreißt Katara die Schriftrolle und rollt sie wieder auf] Lasst mich nur so viel sagen: Ich habe sie im Norden ... zu einem günstigen Preis erstanden - für lau. [Er legt sie wieder zurück in ihr Fach.]
Sokka Einen Moment mal ... Seefahrende Händler, die auf verdächtige Weise ihre Waren erstehen? Und ein zahmer Reptilienvogel? [Laut, zu Oh.] Ihr seid Piraten!
Oh [Umarmt ihn kumpelhaft.] Wir sehen uns eher als Händler mit hohem Risiko.
Katara sieht derweil auf ihre zwei Kuperstücke in ihrer Hand und fasst einen Entschluss. Sie blickt zu dem Anführer auf.
Katara Und wie viel wollen Sie für die "gehandelte" Schriftrolle?
Piratenkapitän Ich habe bereits einen Käufer, ein Herr aus dem Erdkönigreich. Es sei denn, ihr süßen Kleinen könnt ... zweihundert Goldstücke auf der Stelle ausspucken.
Aang [Flüsternd zu Katara.] Ich weiß, wie man mit solchen Leuten umgeht. Piraten feilschen gerne. [Er streckt die Hand aus und Katara gibt ihm das Geld.] Und jetzt pass gut auf!
Dann dreht Aang sich um und lässt die Münzen durch die Finger tanzen.
Aang Was haltet ihr von einem Preis von ... einem Kupferstück.
Piratenkapitän [Lacht lautstark, dann wieder ernst.]] Der Preis ist und bleibt zweihundert Goldstücke. Ich feilsche nicht bei Dingen die derart selten sind.
Aang Okay, sagen wir zwei Kupferstücke.
Piratenkapitän [Jetzt aggressiver] Beim zweiten mal ist es nicht mehr so lustig, Kleiner!
Katara kommt von hinten und fasst ihn am Arm. Die Situation ist ihr sichtlich unangenehm.
Katara Aang, können wir rausgehen? Die Leute gucken uns hier so komisch an.
Aang [Zum Piratenkapitän, in gespieltem Seemannsdialekt.] Aye, dann lass uns Leine ziehen!
Als die drei von der Laufplanke runtergehen, wundert sich Aang über Kataras Reaktion.
Aang Was sollte das eben, Katara?
Sokka Ja, ich hatte gerade eine Super Bumerang-Sammlung entdeckt!
Katara Wenn wir hier erstmal weg sind werde ich mich viel besser fühlen.
Ein Pirat kommt an die Reling und schreit
Pirat Hey ihr da, kommt wieder zurück!
Aang Sieh an, sieh an, ist der Herr doch zur Vernunft gekommen? Ich sagte doch, dass sich feilschen lohnt.
Währenddessen ist Katara ein paar Schritte zurückgewichen. Nach Aangs letztem Wort springt die gesamte Piratenbesatzung bis an die Zähne bewaffnet von Bord und stellt sich ihnen entgegen. Die drei machen erschrockene Gesichter.
Pirat Da sind sie!
Pirat Greift sie euch!
Pirat Hier geht niemand irgendwohin.
Katara Ich glaube nicht, dass die Piraten gekommen sind um mit uns zu handeln!
Die drei Rennen weg, durch die engen Gassen des Marktes. Die Piraten jagen ihnen hinterher.
Pirat Kommt zurück!
Pirat Hey stehenbleiben! Hiergeblieben!
Pirat zu einer kleinen Gruppe Piraten. Da lang! Wir schneiden ihnen den Weg ab!
Die drei rennen bis zum Ende der Marktgasse, gefolgt von einem Trupp Piraten. Katara erschafft an einer Kreuzung eine Eisfläche, auf der ein Pirat ausrutscht und liegenbleibt. Das nächste Bild zeigt den Kohlkopfhändler, der mit seinem Karren auf der Mitte der Straße steht und gerade einen Kohl streichelt, als er die Meute auf ihn zukommen sieht. Sokka und Katara rennen um den Wagen herum, Aang springt darüber und schießt ihn mit einem kräftigen Luftstoß in die Piraten.
Kohlhändler Meine Kohlköpfe! Hier ist es ja noch schlimmer als in Omashu!
Die Piraten, die sie noch verfolgten, wurden vom Kohlwagen K.O. geschlagen. Die drei Freunde rennen weiter die Straße entlang. An der nächsten Abzweigung fängt sie ein Trupp Piraten ab und die Freunde rennen in die Richtung aus der sie gekommen sind. Der Trupp jagt ihnen hinterher
Pirat Ich hoffe, dein Lemur hat neun Leben!
Die drei laufen in eine kleine Seitengasse und merken zu spät, dass dies eine Sackgasse ist. Die Piraten versperren den Rückweg.
Pirat Also, wer von euch will den Stahl meiner Dolche zuerst fühlen?
Aang Nein danke.
Er bläst den Piraten eine Staubwolke entgegen und rennt gleichzeitig in ihre Richtung los. Im rennen klappt er seinen Gleiter aus.
Aang [zu den Geschwistern] Haltet euch gut fest!
Katara Ich dachte, wir wollten von den Piraten wegrennen!
Sie und ihr Bruder springen und halten sich an Aangs Beinen fest, als dieser abhebt.
Aang Nicht loslassen!

Das Team segelt über die Köpfe der Piraten weg und weiter in den Himmel. Die Piratenbande schaut ihnen überrascht und verdutzt nach.

Wieder am Fluss klappt Aang gerade seinen Gleiter wieder ein.

Aang Ich hab Piraten früher immer bewundert, aber die Typen sind ja schrecklich!
Katara Ich weiß. Darum habe ich auch ... das hier eingesteckt! [Holt die Schriftrolle aus ihrem Kleid hervor und präsentiert sie den Jungen.]
Aang Hey, Wahnsinn!
Katara Ist sie nicht toll?
Sokka Kein Wunder, dass sie uns zerfleischen wollten. Du hast einfach ihre Schriftrolle geklaut!
Katara [verschlagen] Für mich ist das eher Handeln mit hohem Risiko.
Aang [lacht] Der war gut, Katara.
Katara Sokka, was glaubst du, wo sie die her haben. Sie haben sie sicher einem Wasserbändiger gestohlen!
Sokka Das spielt keine Rolle. Du hast uns alle in Gefahr gebracht und das alles nur wegen deiner albernen 'Wasserspielchen'.
Katara [ärgerlich] Das hier sind echte Wasserbändigerfiguren! Und du weißt, dass Aang dringend lernen muss, das Wasser zu bändigen.
Sokka [beleidigt] Ph, wenn du meinst! [Geht weg.]
Aang Was geschehen ist, ist geschehen. Wir haben sie, also sollten wir sie auch benutzen.
Die Szene wechselt. Man sieht Zukos Schiff auf einem der Anleger im kleinen Hafen. Zuko steht wütend vor einer Gasse, während Iroh in seine Ohr klagt.
Iroh Ich habe alle Stände auf diesem Pier durch. Stellt euch vor, es gibt nicht einen einzigen Lotusstein auf dem gesamten Marktplatz.
Zuko Schön, dann war dieser Abstecher ja für uns alle reine Zeitverschwendung!
Iroh Nein, nein, ganz im Gegenteil. Ich sage immer, was kann besser sein, als etwas zu finden was du gesucht hast? Etwas zu finden, was du nicht gesucht hast, und dann auch noch zu einem hervorragenden Preis.
Ein paar Soldaten gehen schwer beladen mit allerlei Krempel durch das Bild. Der letzte trägt ein Tsungi-Horn.
Zuko [Fassungslos] Ihr habt ein Tsungi Horn gekauft?!
Iroh Für die Musiknacht auf dem Schiff. Wenn wir jetzt noch Holzblasinstrumente hätten ...
Iroh wendet sich um und geht in Richtung der Schiffe zurück. Zuko folgt ihm. Iroh hält vor dem Schiff der Piraten und zeigt darauf.
Iroh Das dort sieht vielversprechend aus.
Kurze Zeit später im Schiff. Iroh sieht sich eine Statue an, die unheimlich grinst und Rote Edelsteine als Augen und Kette hat.
Iroh [begeistert] Oh, der ist ja so schön! Würde der nicht in der Kömbüse gut zu Geltung kommen?
Während Iroh sich vorbeugt, um die Statue aus dem Regal zu nehmen, sieht sichZuko weiter um. Er hört zufällig, was die Piraten sagen.
Oh [zum Anführer] Das Wasserstammädchen ist uns entwischt, und auch der kleine kahlköpfige Mönch, der bei ihr war.
Zuko [Mischt sich ein.] Dieser Mönch, hatte der einen Pfeil auf der Stirn?

Iroh macht im Hintergrund das Gesicht der Statue nach.

Das Bild wechselt. man sieht die Schriftrolle, die ausgebreitet auf einem Holzklotz liegt. Katara steht daneben am Wasser. Sie zeigt auf eine Figur in der Schriftrolle und übergibt diese dann Aang, der sie in ihre RIchtung hält. Sokka sitzt daneben und beobachtet die beiden.

Katara [Zu Aang.] Ich will nur diese eine Figur ausprobieren und dann gehört sie dir. Hier halt sie für mich. [Betrachtet die Anleitung.] Die einfache Wasserpeitsche ... hm, sieht machbar aus.
Katara holt Wasser aus dem FLuss und verucht einige ungeschickte Bewegungen. Das Ergebnis ist, dass sie sich mit dem Wasser selbst auf die Stirn schlägt, wo das auch sofort zu sehen ist. Sokka lacht.
Katara Was ist daran lustig?!
Sokka [schadenfroh] Tut mir Leid, aber du hattest es verdient. [Zu Aang] Sie hat dich gelinkt, sie ist nur wild drauf, es selbst zu lernen.
Katara [wütend] Aang kommt an die Reihe, sobald ich die Wasserpeitsche kann.
Sie versucht es erneut und trifft diesmal Momo. Dieser beschwert sich lautstark. Aang legt die Rolle weg und kommt zum Wasser.
Katara Arg, warum krieg ich die blöde Figur nicht hin?!
Aang [beruhigend] Das wird schon. Du musst in den einzelnen Phasen nur dein Gewicht verlagern. Na bitte.
Er versucht es selbst und bekommt es auf Anhieb hin.
Aang Siehst du? der Schlüssel zu der ganzen Sache ...
Katara [Eifersüchtig und wütend, Aang ins Gesicht schreiend.] Würdest du bitte deine Klappe halten! Ob du's glaubst oder nicht, deine Weisheiten gehen mir manchmal ganz schön auf die Nerven! [Sarkastisch] Warum werfen wir die Schriftrolle nicht einfach weg, wenn du do ein Naturtalent bist, hm?!
Sie schaut zu Sokka hinüber, der sie missbilligend und enttäuscht ansieht.
Katara [Immer noch gereizt.] Was is?
Sie blickt wieder zurück zu Aang, der immer weiter zurückgewichen ist und Katara jetzt verängstigt ansieht, scheinbar den Tränen nahe. Jetzt erst bemerkt sie, was sie getan hat, und weicht zurück.
Katara [Schuldbewusst.] Ach du meine Güte. Es tut mir wirklich sehr Leid. Ich weiß nicht was in mich gefahren ist. [Geht zu der Rolle und überreicht sie Aang.] Aber weißt du was, es wird nicht wieder vorkommen. Hier, sie gehört jetzt dir. Ich will absolut nichts mehr damit zu tun haben.
Aang Ist schon gut, Katara.
Sokka [Erheitert.] Was ist mit Momo? Er ist hier das eigentliche Opfer.
Katara [Geht zu Momo und streichelt ihn.] Entschuldigung Momo.
Sokka Ach! Und was ist mit mir? Da war das eine mal als ...
Katara [Energisch.] Keine weiteren Entschuldigungen!
Szenenwechsel. Man sieht den Hafen und Zukos Schiff. Das Beiboot wird zu Wasser gelassen. Dann sieht man das Beiboot neben dem Pirateschiff auf dem Fluss fahren. Zuko und der Anführer stehen auf dem Beiboot. Zuko sieht stur geradeaus.
Anführer Sollten wir nicht anhalten und die Wälder durchsuchen?
Zuko Wir müssen nicht anhalten. Es war eine Wasserbändigerrolle, richtig?
Anführer Mhm.
Zuko Dann werden sie am Wasser sein.
Bildwechsel. Die drei Freunde liegen um das Feuer herum und schlafen. Nur Katara liegt wach. Dann steht sie entschlossen auf und macht sich am Rucksack zu schaffen. Sie zieht die Schirfftrolle heraus und will das Lager verlassen. Momo steht ihr Aber im Weg. Er sieht sie fragend an. Sie atmet erleichtert auf.
Katara Shht! Los Momo. Geh wieder schlafen.
Sie geht an ihm vorbei, doch er dreht sich zu ihr um und keckert.
Katara Pscht!
Katara geht durch den Wald auf den Fluss zu. Dort angekommen holt sie eine Wasserschlange aus dem Fluss und übt damit unbeholfen die Wasserpeitsche. Nach mehreren Fehlschlägen in die Luft ist sie frustriert.
Katara Ach Mist! Komm schon Wasser, stell dich nicht so an. Na gut, was wäre wenn ... Autsch! Blöde Schriftrolle!
Der Anführer und Zuko hören das und werden darauf Aufmerksam.
Katara Ok, Katara, jetzt versuch schön dein Gewicht zu verlagern.
Katara hört das Anlegen eines Bootes. Sie späht durch einen Busch und erkennt Zukos Beiboot. Erschrocken dreht sie sich um und will weglaufen, rennt aber direkt in einen Piraten, der sie festhält.
Katara Nicht! Lass mich los!
Sie kann sich mit einem Wasserstrahl befreien und taumelt nach vorn, jdeoch direkt in Prinz Zuko, der ihre Hände greift und festhält.
Zuko Ich beschütze dich vor den Piraten.
Szenenwechsel. Katara ist an einen Baum gefesselt, Zuko, Iroh und seine Soldaten sowie die Piraten stehen um sie herum.
Zuko Sag mir wo er ist und ich werde dir und deinem Bruder nichts tun.
Katara [störrisch] Ihr alle könnt mich mal!
Zuko [Versucht mit ihr zu argumentieren.] Versuch doch zu verstehen, ich brauche ihn, um wiederzubekommen, was ich verloren habe - meine Ehre! [Überlegen lächelnd.] Du würdest dafür etwas kriegen, was du verloren hast.
Er geht hinter sie und legt ihr ihre Kette um den Hals.
Katara [überrascht] Die Kette meiner Mutter. [energisch] Wo hast du sie her?
Zuko Ich hab sie nicht gestohlen, wenn du das gemeint hast. Sag mir wo er steckt!
Katara Nein!
Piratenkapitän [ungeduldig unterbrechend] Was soll denn die Nummer mit der Kette? Ich will nur die Schriftrolle.
Zuko Ich frage mich, wie viel sie wert ist. [Er nimmt sie heraus und bändigt eine Flamme darunter.]
Pirat [erschrocken] Nein!
Zuko [verschlagen] Eine Menge offensichtlich. Wenn ihr mir helft, den Jungen zu finden, kriegt ihr sie wieder, und alle gehen glücklich nach Hause. [befehlend] Sucht in den Wäldern und dann sammelt euch wieder hier.
Piratenkapitän [Geht mürrisch ab.] Okay.
Szenenwechsel zum Schlafplatz der Gruppe. Sokka wacht als erster auf und bemerkt, dass Katara fehlt.
Sokka Huh, wo ist sie hin? [Kramt in der Tasche und bemerkt die fehlende Schriftrolle.] Ich fasse es nicht.
Aang

[Wacht gerade auf und gähnt.] Was ist los?

Sokka Sie hat die Rolle mitgenommen. Sie ist ganz besessen von dem Ding. Es ist nur eine Frage der Zeit bevor sie uns in große ...
Bevor er seinen Satz beenden kann, schlingt sich ein Wurfseil um seine Hände und ein Pirat zieht in nach vorn. Er kann sich befreien und stürmt mit dem Bumerang auf ihn zu. Währenddessen schießt ein anderer Pirat ein Netz nach Aang, das dieser vergeblich versucht, mit Luftbändigen abzuwehren. Ein dritter Pirat schnappt den gefangenen Aang und läuft mit ihm weg.
Pirat Ich hab ihn, weg hier! [Die Piraten laufen los und lassen Sokka zurück.]
Sokka [beleidigt] Ach was, und ich bin wohl nichts wert, hä? [Jetzt wird auch er in einem Netz gefangengenommen.]
Szenewechsel, zurück am Strand. Die Piraten mit Aang und Sokka stehen Zuko mit seinen Soldaten und der immer noch an den Baum gefesselten Katara gegenüber.
Zuko Gute Arbeit. [Er macht ein paar Schritte auf den Piratenkapitän zu.]
Katara [schuldbewusst] Aang, das ist alles meine Schuld.
Aang Nein, Katara, ist es nicht.
Iroh [trocken] Doch, irgendwie schon.
Zuko Gebt mir den Jungen.
Piratenkapitän Nein, gebt mir erst die Schriftrolle.
Sokka Du willst wirklich den Avatar für so ein saublödes Stück Pergament übergeben?
Zuko Hört nicht auf ihn, er will uns nur gegeneinander aufwiegeln!
Piratenkapitän [verblüfft] Was, dein Freund ist der Avatar?
Sokka [berechnend grinsend] Sicher doch. Und ich wette er bringt noch viel mehr auf dem Schwarzmarkt als diese alberne Schriftrolle.
Zuko [ärgerlich] Halt den Mund, du Wasserstammratte!
Aang [mit unterdrückter Stimme] Ja, Sokka, du solltest wirklich den Mund halten.
Sokka Ich sag doch nur, nicht grad geschäftstüchtig. Stellt euch doch mal vor, was der Feuerlord für den Avatar zahlen würde. Ihr hättet für den Rest des Lebens ausgesorgt.
Piratenkapitän Behaltet die Schriftrolle. Wir können hundert kaufen von der Belohnung, die wir für den Jungen kriegen. [Wendet sich ab.]
Zuko Ihr werdet es bereuen einen Deal mit mir zu brechen.
Zuko und zwei Soldaten greifen die Gruppe mit Feuerbändigen an. Oh stürmt auf sie zu und nebelt die Gruppe mit Raubomben ein. Währenddessen stürmen ein paar der Soldaten auf die gefesselten Aang und Sokka zu, die aber wiederum von einer Gruppe Piraten geschützt werden, welche auch hier Rauchbomben zünden. Gleichzeitig zerbeißt Momo die Fesseln der jetzt unbewachten Katara.
Katara Danke, Momo! Ich schulde dir einen Zentner Äpfel.
Aang gelingt es, seine Fesseln an einer der Waffen der Kämpfenden zu zerschneiden. Zuko taucht aus dem Rauch auf und steckt die Schriftrolle hinten in seinen Gürtel. Hinter ihm steht jedoch der Piratenkapitän, der ihn in einen Kampf verwickelt. Währenddessen schnappt sich ein Pirat die Schriftrolle mit seinem Wurfseil, von dem sie jedoch wiederum Momo stiehlt und sie - angegriffen vom Reptilienvogel des Kapitäns - zurück in den Rauch fallen lässt. Dort zerschneidet Sokka gerade seine Fesseln an einem Schwert, das ihn nur knapp vefehlt hat.
Sokka Aang, wo steckst du?
Aang [in die Luft springend] Ich bin hier drüben. Folge meiner Stimme.
Sokka Wo denn, ich kann dich nicht finden?
Aang [rufend] Ich bin hier. [Er bändigt den Rauch um sich herum weg, woraufhin ihn die Kämpfenden entdecken, und zieht ihn schnell wieder zu sich her.] Äh, ach vergiss es. Ich komm zu dir. [Er springt aus dem Rauch, während auch Sokka gerade den Rand erreicht hat. Schreiend] Lauf!
Die beiden laufen von dem Kampfgeschehen weg, hin zu dem Schiff der Piraten, das Katara vergeblich ins Wasser zu schieben versucht.
Aang Alles okay bei dir Katara?
Katara Hilf mir das Boot ins Wasser zu schieben, wir müssen hier schnell weg. [Sie versuchen vergeblich, das Boot zu bewegen.]
Sokka [entmutigt] Wir bräuchten 'ne Horde Rhinos, um das Boot zu bewegen.
Aang Eine Horde Rhinos oder ... zwei Wasserbändiger.
Katara und Aang bändigen das Wasser mit rhytmischen, wellenartigen Bewegungen ans Ufer, bis das Boot freigespült ist.
Katara Alles einsteigen!
Szenenwechsel. Iroh trennt den Piratenkapitän und Zuko, die immer noch miteinander kämpfen.
Iroh Seid ihr so mit Kämpfen beschäftigt, dass ihr nicht mitkriegt, dass euer eigenes Boot die Segel gesetzt hat?
Zuko Wir haben keine Zeit für eure Sprichwörter, Onkel!
Iroh Es ist kein Sprichtwort! [Deutet auf das davonsegelnde Piratenschiff.]
Piratenkapitän Verfluchte Schweineaffen! [Läuft weg.]
Zuko [Schadenfroh lachend, bis er bemerkt, dass die Piraten nun sein Schiff gekapert haben.] Hey! Das ist mein Boot [Folgt dem Boot am Ufer.]
Iroh Was hat er nur gegen meine Sprichwörter?
Zuko [aus der Ferne] Kommt mit, Onkel! [Iroh folgt ihm.]
Zurück auf dem Schiff. Aang beobachtet, wie die Piraten immer näher kommen.
Aang Sokka, kannst du noch etwas schneller fahren?
Sokka Ich weiß nicht wie. Das Ding hat keiner vom Wasserstamm gebaut
Die Schiffe fahren nun Seite an Seite und die Piraten entern das Schiff. Aang spült einen mit einer Welle von Bord, Katara stößt den zweiten mit einer Wasserpeitsche über die Planke.
Aang Hey, das war ja die Wasserpeitsche.
Katara [stolz und glücklich] Ohne deine Hilfe hätte ich sie nie hingekriegt!
Sokka [Von Oh und einem zweiten Piraten eng in einem Sumogriff gehalten.] Könntet ihr aufhören euch gegenseitig zu gratulieren und mir vielleicht helfen?
Währenddessen liefern sich Momo und der Reptilienvogel eine Verfolgungsjagd, bis Momo ihn schließlich in die Piratenflagge einwickelt. Der Pirat wirft Sokka von der Brücke gegen ein Segel.
Oh [anerkennend] Nicht übel.
Aang stößt Oh mit Luftbändigen zurück und wirbelt den anderen Pirat von Bord. Er springt zu Sokka, um zu kontrollieren, ob es ihm gut geht.
Katara [erschrocken nach vorne deutend] Aang, sieh doch! [Das Schiff steuert auf einen Wasserfall zu.]
Aang Oh, nicht das noch.
Hinter ihm taucht Oh auf, der sein Messer zückt. Aang greift nach seiner Bisonpfeife und bläst hinein, was jedoch scheinbar nichts bewirkt. Oh ist für einen Augenblick verwirrt, was Sokka nutzt, um ihn mit zwei Tritten von Bord zu stoßen.
Sokka [verständnislos] Hast du 'nen Sprung in der Schüssel? Jetzt ist wirklich nicht die Zeit für Flötenübungen.
Katara [entschlossen] Wir können das Boot anhalten! Los, das Wasser schieben und ziehen! [Sie beginnen das Wasser zu bändigen.] Es funktioniert! Es wird langsamer! [Es gelingt ihnen, das Bot am Rand des Wasserfalls anzuhalten. Triumphierend] Wir schaffen es!
Sokka [auf das herannahende zweite Schiff deutend] Aber wir haben noch ein anderes Problem.
Die Schiffe kollidieren und treiben beide über die Klippe.
Aang [schreiend] Raus hier!
Sie springen ab und fallen, doch Appa fängt sie auf, während die zwei Schiffe mit den Piraten in die Tiefe stürzen.
Aang Ich wusste, dass die Bisonpfeife zu irgendwas gut ist. [zu Appa] Danke Appa.
Sokka Ja, wir schulden dir was. [Appa gröhlt zustimmend.]
Szenenwechsel, Zuko und Iroh oben an der Klippe.
Zuko [ärgerlich] Mein schönes Boot!
Iroh [Zunächst nach Luft schnappend, dann sehr erheitert.] Tja, Prinz Zuko, ihr werdet es wahrscheinlich nicht für möglich halten, aber der dumme Lotusstein war die ganze Zeit über in meinem Ärmel. [Lacht.]

Zuko, vor Ärger schnaubend, entreißt ihm den Stein und wirft ihn von der Klippe. Er trifft den im Wasser treibenden Oh.

Szenenwechsel, zurück auf Appas Rücken.

Katara [reumütig zu Boden schauend] Aang, ich muss mich bei dir entschuldigen. Du hast das mit dem Waserbändigen so spielend leicht hingekriegt, da wollte ich mithalten und hab uns alle in große Gefahr gebracht. Es tut mir Leid.
Aang [freundlich] Ist schon gut, Katara.
Katara Außerdem, wozu brauche ich schon diese blöde Schriftrolle.
Sokka Ist sie dir wirklich so egal? [Er hält die Schriftrolle ködernd zu ihr hin.]
Katara [begeistert] Die Schriftrolle! [Will sie greifen, doch Sokka hält sie davon ab.]
Sokka Zuerst: Was hast du gelernt?
Katara [ernst] Stehlen ist falsch. [Sokka reicht ihr die Schriftrolle, jetzt schelmisch.] Außer du stiehlst von Piraten!
Aang [Lacht.] Der war gut, Katara.
Cut zu den Credits.
PROTOKOLLE DER ERSTEN STAFFEL

1. "Protokoll: Der Junge im Eisberg"
2. "Protokoll: Der Avatar kehrt zurück"
3. "Protokoll: Der südliche Lufttempel"
4. "Protokoll: Die Kriegerinnen von Kyoshi"
5. "Protokoll: Der König von Omaschu"
6. "Protokoll: In Gefangenschaft!"
7. "Protokoll: Die Geister-Welt (Wintersonnenwende, Teil 1)"

8. "Protokoll: Avatar Roku (Wintersonnenwende, Teil 2)"
9. "Protokoll: Die Schriftrolle
10. "Protokoll: Jet, der Rebell"
11. "Protokoll: Grabenkämpfe"
12. "Protokoll: Der Sturm"
13. "Protokoll: Der blaue Geist"
14. "Protokoll: Die Wahrsagerin"

15. "Protokoll: Bato vom Wasserstamm"
16. "Protokoll: Die Macht des Feuers"
17. "Protokoll: Luftakrobaten"
18. "Protokoll: Der Meister der Wasserbändiger"
19. "Protokoll: Die Belagerung des Nordens, Teil 1"
20. "Protokoll: Die Belagerung des Nordens, Teil 2"

Siehe auch: Wasser | Erde | Feuer| Luft| Geister

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki