FANDOM


Das ist das Protokoll zur Folge: Avatar Roku (Wintersonnenwende, Teil 2)

Katara Wasser, Erde, Feuer, Luft. Vor langer Zeit lebten alle vier Nationen zusammen in Harmonie. Doch dann erklärte uns die Feuernation den Krieg und alles änderte sich. Nur der Avatar, Herr der vier Elemente, hätte sie aufhalten können, aber als die Welt ihn am meisten brauchte, verschwand er. Einhundert Jahre vergingen und mein Bruder und ich entdeckten den neuen Avatar, einen Luftbändiger namens Aang. Auch, wenn er über enorme Fähigkeiten verfügt: Er muss noch eine Menge lernen, bevor er jemandem helfen kann. Aber ich glaube daran, dass Aang diese Welt retten wird.
Es ist Nacht. Aang versucht verzweifelt, aber vergebens, Appa vorwärts ziehen.
Aang Na komm schon, Appa! Los gehts! Appa brüllt Aang unterbricht das Ziehen für eine Weile Hör zu, es tut mir Leid, aber Katara und Sokka kommen nicht mit zur Feuernation. Wenn ihnen was passiert, würde ich mir das niemals verzeihen. laut Also heb' deinen dicken Hintern hoch und lass uns gehen! fängt wieder an zu ziehen, fällt aber zu Boden
Sokka Ich glaube, sein dicker Hintern will dir was sagen.
Sokka und Katara stehen mit ein paar Leuten vom Dorf hinter Appa.
Katara Bitte geh nicht, Aang. Die Welt darf dich nicht an die Feuernation verlieren! Ja, und ich auch nicht!
Aang denkt nach. Man sieht den Kometen, den ihm Fang gezeigt hat vorbeirauschen. Dann sieht er entschlossen zu Katara und Sokka auf. Er steht auf.
Aang Aber ich muss mit Roku reden, um rauszufinden, was meine Vision bedeutet. Ich muss zum Feuertempel bevor die Sonne am Tag der Wintersonnenwende untergeht. Also Heute!
Er springt auf Appas Kopf und nimmt die Zügel in die Hand. Appa rappelt sich hoch. Katara und Sokka stellen sich aber vor ihm.
Katara Wir lassen dich nicht zur Feuernation reisen, Aang!
Sokka Jedenfalls nicht ohne deine Freunde, die auf dich aufpassen werden!
Momo springt auf Aangs Arm. Appa schleckt Sokka ab, was ihm zu einem angeekelten Ausruf veranlasst. Der Dorfchef kommt mit einem kleinen Bündel zu Aang.
Anführer Es ist eine lange Reise bis zur Sichelinsel. Ihr müsst schnell fliegen, damit ihr eine Chance habt, dort vor Sonnenuntergang anzukommen. Viel Glück.
Sokka und Katara sind auf Appa geklettert. Aang nimmt das Bündel entgegen.
Aang Danke für eure Ga...
Anführer Na los! zeigt auf das Dorftor
Appa hebt ab. Dann wechselt das Bild. Der Anführer kommt aus dem Haupthaus. Er seufzt. Vor ihm steht Prinz Zuko, den er erst da bemerkt. Er erschreckt. Zuko stößt ihn ins Haus zurück und geht langsam hinterher.
Zuko Na, kannst du nicht schlafen? In letzter Zeit den Avatar gesehen?
Wieder wechselt das Bild. Die Sonne geht schnell über dem Wasser auf. DIe drei Freunde fliegen auf Appa über den Wolken. Unter ihnen zieht das Meer entlang. Die Drei sehen angespannt hinunter.
Aang Komm schon, Alter! Wir haben noch einen langen Weg vor uns! Los, schneller!
Aang schnalzt mit den Zügeln, woraufhin Appa an Tempo zulegt. Hinter und unter ihnen fährt Zukos Schiff. Der Besitzer steht an Deck und sieht durch ein Fernrohr zu Appa hinauf. Iroh steht am Eingang zum Schiffsbauch.
Iroh Einfach in den Gewässern der Feuernation kreuzen?! Von all den Dummheiten, die Ihr in den sechzehn Jahren eures Lebens gemacht habt, Prinz Zuko, ist das mit Abstand die dümmste.
Zuko Ich habe keine Wahl, Onkel.
Iroh Habt Ihr völlig vergessen, dass Euch der Feuerlord einst verbannt hat?! Was ist, wenn er Euch erwischt!
Zuko Ich jage den Avatar. Mein Vater wird es verstehen, wenn ich zurückkehre.
Iroh Wenn ihr Euch da mal nichts vormacht. Mein Bruder ist nicht gerade ein verständnisvoller Mensch.
Man sieht, wie Zuko Appa durch sein Fernglas beobachtet.
Zuko Da sind sie. Steuermann volle Kraft voraus!
Katara sieht zurück Aang! Wir haben ein Problem!
Sokka Ja, und es kommt schnell näher!
Auf Zukos Schiff wird ein Katapult ausgefahren. Darauf liegt eine Kugel, die mit Pech eingeschmiert ist. Iroh steht daneben und wedelt sich mit seinem Fächer frische Luft zu.
Iroh Ach, also ehrlich Prinz Zuko, könnt Ihr sie nicht mit etwas abschießen, dass ein wenig besser riecht?
Zuko zündet das Pech an.
Zuko Auf mein Kommando....Feuer!
Das Geschoß wird abgefeuert.
Katara Feuerball!
Aang Alles klar!
Aang kann dem Geschoß auf Appa ausweichen. Katara und Sokka halten sich die Nase wegen des Gestanks zu.
Katara Wir müssen aus Zukos Reichweite kommen, bevor er noch eine heiße Stinkbombe abfeuert.
Sokka Kannst du Appa nicht etwas mehr antreiben?
Aang Ja, aber es gibt da nur ein kleines Problem.
Zuko erschrocken Eine Blockade?!
Eine Blockade aus Schiffen der Feuermarine schwimmt vor ihnen auf dem Meer. Sie zieht sich bis an den Horizont und wird aus zwei Reihen Schiffen gebildet. Diese sind schwer mit mehreren Trebuchets bewaffnet. Appa und Zukos Schiff bewegen sich frontal darauf zu.
Iroh Wir sind immer noch in den Gewässern des Erdkönigreichs. Wenn Ihr umdreht, können sie Euch nicht verhaften.
Aang Wenn wir nach Norden fliegen, können wir die Schiffe der Feuernation umgehen und die Blockade ebenso. Das ist die einzige Chance.
Katara Die Zeit reicht nicht mehr!
Aang Genau das ist der Grund, warum ich nicht wollte, dass ihr mitkommt! Es ist zu gefährlich!
Katara Genau aus diesem Grund sind wir ja hier!
Sokka Lass uns die Blockade durchbrechen!
Aang Appa, Yip-Yip!
Zuko Er fliegt einfach weiter!
Iroh Ich bitte Euch Prinz Zuko, wenn Euch die Feuernation gefangennimmt, kann ich gar nichts für euch tun! Folgt bitte nicht dem Avatar.
Zuko Es tut mir sehr Leid Onkel. Wir fahren weiter!
Währenddessen ist Zhao auf einem der Schiffe der Blockade. Er blickt durch ein Fernglas. Hinter ihm stehen ein paar Soldaten.
Zhao Der Avatar. Und der verbannte Prinz. Heute scheint wirklich mein Glückstag zu sein.
Soldat Commander Zhao? Wie lautet euer Befehl?
Zhao Schießen sie den Bison ab, Captain.
Soldat Aber da draußen ist ein Schiff der Feuermarine, Sir. Was ist, wenns getroffen wird?
Zhao Dann soll es so sein. Es gehört einem Verräter. Alles zünden! Und los!
Die in die Trebuchets eingelegten Feuerkugeln werden entzündet. Dann wird ein Feuerkugelhagel auf Appa und Zuko losgelassen. Appa weicht den Geschossen geschickt aus.
Aang Appa, ist alles in Ordnung?
Appa gibt ein zustimmendes Grunzen von sich. Dann steigen die Freunde höher in die Wolken. Derweil wird Zukos Schiff bombardiert. Eine Feuerkugel trifft, der Rest geht ins Wasser.
Soldat Prinz Zuko! Die Maschinen sind beschädigt! Wir müssen anhalten und sie reparieren!
Zuko Das Schiff wird nicht angehalten, kapiert?
Zhao Und los!

Eine zweite Salve wird von den Blockadeschiffen abgefeuert. Appa kann aber auch diesmal ausweichen. Dabei fällt Sokka von Appa herunter und stürzt durch die Wolkendecke.

Aang Sokka!
Er reißt Appa herum und fliegt mit ihm hinunter. Sie können Sokka noch vor dem Meer retten. Dabei streift Appa das Wasser und ein Fisch springt hoch, den sich Momo schnappt. Immer mehr Feuerkugeln werden von den Schiffen abgefeuert und landen nur knapp neben Appa im Wasser. Zhao hat ein Trebuchet ausgerichtet und der Soldat wartet auf seinen Befehl, Appa abzuschießen. Appa kommt immer näher und Zhao wartet auf den richtigen Moment.
Zhao Achtung... Und Feuer!
Der Feuerball rast auf Appa frontal zu. Aang springt vor und zerstört die Kugel mit Luftbändigen. Dann sind die Freunde auf der anderen Seite der Blockade.
Aang fröhlich Wir habens geschafft!
Sokka verängstigt Wir sind in der Feuernation. Na toll.
Ein Soldat spricht mit Zhao
Soldat Was glaubt Ihr, wo der Avatar hin will, Sir?
Zhao Ich bin mir nicht sicher. Aber ich wette, unser kleiner verbannter Prinz wird es wissen.
Zukos Schiff steuert auf eine Lücke zwischen zwei Blockadeschiffen, die sich gerade zu schließen beginnt.
Iroh Wir sind auf Kollisionskurs! Ich bitte Euch...
Zuko Wir schaffen es!
Iroh ...Prinz Zuko.
Auf einem Schiff steht hinter Zhao ein Trupp Feuerkrieger.
Soldat Der Entertrupp steht bereit, Prinz Zuko gefangenzunehmen, Sir.
Zhao Wartet. Stoppt die Maschinen und lasst sie durch.
Soldat Sir?!

Die zwei Schiffe stoppen gerade so weit auseinander, dass Zukos Schiff gerade so durchpasst. Der Prinz und Zhao sehen sich an, als die Schiffe aneinander vorbeifahren. Als sie die Schiffe passiert haben, streicht sich Iroh nachdenklich seinen Bart.

Unterdessen fliegt Appa weiter zur Sichelinsel. Es ist schon Abend, als die Insel in Sicht kommt.

Aang Da ist sie! Die Insel, zu der mich Rokus Drachen gebracht hat.
An der Spitze der Insel ist ein Vulkan, der gleichmäßig orange-glühende Lava ausspuckt. Diese läuft in kleinen Rinnsalen den Berg hinab. Eine Steinbrücke führt von Fuß der Insel zu einem kleineren Gipfel, auf dem ein mehrstufiger Tempel steht. Appa landet ein paar Meter vom Anfang der Brücke entfernt am Fuße der Insel. Die drei Freunde sind schon abgestiegen und Sokka macht ein paar Dehnübungen.
Aang Eine reife Leistung, Kumpel. Gut geflogen.
Appa legt sich mit einem erschöpften Laut auf den Rücken.
Katara Ooh, du musst jetzt ganz schön müde sein.
Sokka Nein, ich bin fit, ich kann es kaum erwarten, gegen die Feuerbändiger zu kämpfen.
Katara Ich habe mit Appa gesprochen.
Sokka Und ich habe mit Momo gesprochen.
Selbiger macht gerade ein paar Klimmzüge an einem Ast und dreht sich erstaunt zu Sokka um. Dann sieht man, wie die drei Freunde die Brücke hinaufgehen und sich hinter einem Vorsprung am Tempelvorhof verstecken.
Sokka Ich sehe keine Wachen.
Katara Die Feuernation muss den Tempel aufgegeben haben, nachdem Avatar Roku gestorben war.
Aang Die Sonne geht gleich unter. Wir müssen uns beeilen.
Er springt hinter dem Vorsprung hervor und läuft auf den Tempel zu. Katara und Sokka folgen seinem Beispiel. Sie laufen in den Tempel hinein. Dann bleiben sie im Hauptraum des Tempels stehen.
Sokka Wartet! Ich glaub, ich hab' was gehört.
Sie drehen sich um. Am Eingang des Tempels stehen fünf Männer in Zeremoniengewändern und einem Hut mit Verzierungen oben drauf. Die Feuerweisen.
Anführer Halt. Wir sind die Feuerweisen. Die Wächter des Tempels des Avatar.
Aang Sehr gut. Und ich bin der Avatar.
Anführer Das wissen wir.
Drei Feuerweisen greifen Aang mit Feuerbändigen an und Aang wehrt es ab. Sokka und Katara laufen weiter in den Tempel hinein.
Aang Ich halte sie in Schach. Lauft weg!
Aang schickt einen Luftstrom los, der die Feuerweisen auf den Boden wirft. Er rennt Sokka und Katara nach. Die Feuerweisen rappeln sich hoch.
Anführer Wenn der Avatar mit Roku Kontakt aufnimmt, kann niemand vorhersagen, wie mächtig der Junge dann wird. Teilt euch auf und fangt ihn.
Die Feuerweisen laufen in unterschiedliche Gänge und beginnen, Aang zu suchen. Derweil rennt Aang vor Sokka und Katara aus einem angrenzenden Gang vorbei und läuft um die Ecke des Ganges.
Aang Folgt mir!
Sokka Weißt du, wo du hinrennst?
Aang Nein!
Die Geschwister laufen Aang nach. Aber bevor sie an der Ecke sind, kommt Aang wieder hervorgeschossen.
Aang Falscher Weg!
Aang läuft in die entgegengesetzte Richtung. Die Geschwister bleiben überrascht stehen. Dann kommt auch ein Feuerweise in die Ecke. Shyu. Sokka und Katara rennen schnell weg.
Shyu Kommt zurück!
Shyu läuft ihnen nach. Die drei Freunde rennen derweil in eine Sackgasse. Shyu kommt langsam den Gang entlang. Er bleibt ein paar Meter vor ihnen stehen. Die Freunde gehen in eine Kampfposition.
Shyu Glaubt mir, ich greife euch nicht an. Ich bin ein Freund!
Sokka Feuerbändiger sind keine Freunde von uns!
Shyu geht auf die Knie und legt die Handflächen auf den Boden. Aang und seine Freunde entspannen sich überrascht.
Shyu Ich weiß, warum du hier bist, Avatar.
Aang Ach, wirklich?
Shyu steht auf Ja. Du wünscht, mit Avatar Roku zu sprechen. Ich kann dich zu ihm bringen.
Aang Und wie?
Shyu klappt eine der Lampen im Gang beiseite und schickt einen Feuerstoß in die Wand dahinter. Daraufhin leuchten die Umrisse eines Türgroßen Abschnittes in der Wand und die Tür rutscht beiseite. Dahinter ist eine Treppe und rohe Wände. Von hinten hört man Stimmen der anderen Weisen. Die drei Freunde gucken misstrauisch.
Shyu Hier entlang.
Anführer Findet ihn!
Shyu Die Zeit wird langsam knapp, vorwärts!

Aang und seine Freunde treffen die Entscheidung und gehen in den Gang. Shyu folgt ihnen und schließt die Tür.

Dann wechselt das Bild. Zukos Schiff ist immer noch auf dem Kurs zur Sichelinsel.

Zuko Was führt er im Schilde, Onkel? Warum hat mich Zhao nicht verhaftet?
Iroh Ganz einfach, weil er Euch folgen will. Weil er weiß, dass Ihr ihn zu der Beute führt, hinter der ihr beide her seid. Zum Avatar.
Zuko Wenn Zhao stur unserer Rauchfahne folgen will, dann lassen wir ihn doch genau das tun.
Zur gleichen Zeit gehen die drei Freunde durch den Gang. Shyu führt sie an. Neben dem Gang fließen Flüsse aus heißer Lava.
Shyu Avatar Roku hat diesen Tempel einst sein Zuhause genannt. Er hat die Geheimgänge aus erkalteter Lava gebaut.
Aang Kanntest du Avatar Roku?
Shyu Nein. Aber mein Großvater kannte ihn. Viele Generationen von Feuerweisen haben diese Tempelanlage lange vor mir bewacht. Wir alle haben eine äußerst starke spirituelle Bindung zu diesem Ort.
Aang Hast du deshalb gewusst, dass ich komme?
Shyu Vor ein paar Wochen geschah etwas ganz außergewöhnliches. An der Statue von Avatar Roku begannen plötzlich die Augen zu glühen.
Katara Wahrscheinlich zu dem Zeitpunkt, als wir im Lufttempel waren. Da haben Avatar Rokus Augen auch geglüht.
Shyu In diesem Moment wussten wir, dass du auf die Welt zurückgekehrt warst.
Aang Wenn das der Tempel des Avatars ist, warum wurde ich dann hier angegriffen?
Shyu Vieles hat sich geändert. Früher waren die Weisen nur dem Avatar gegenüber loyal. Als Roku dann starb warteten sie ungeduldig darauf, dass der nächste Avatar kommen würde, aber leider kam er nie.
Alle bleiben stehen.
Aang bestürzt Sie haben auf mich gewartet!
Sokka fröhlich Ach mach dir nichts draus, waren doch nur hundert Jahre.
Shyu Sie verloren die Hoffnung, dass der Avatar zurückkehrt. Als Feuerlord Zosin den Krieg begann waren mein Großvater und die anderen Weisen gezwungen, ihm zu folgen. Ich wollte dem Feuerlord niemals dienen. Als ich dann erfuhr, dass du kommst, wusste ich, dass ich die anderen Weisen hintergehen muss.
Aang Danke, dass du mir hilfst.
Shyu sieht Aang freundlich an. Dann setzen sie sich wieder in Bewegung. Sie gehen eine lange Wendeltreppe hoch.
Shyu Wir gehen diese Treppen hinauf zum Heiligtum. Sobald du drin bist, musst du warten, bis das Licht auf die Statue von Avatar Roku trifft. Nur dann wird es dir möglich sein, mit ihm zu sprechen.
Shyu hebt eine Steinplatte aus dem Fußboden hoch und geht die letzten Stufen zum Vorraum des Heiligtums hinauf. Die Freunde folgen ihm. Es wird von Säulen gestützt, um die sich Drachen schlingen.
Shyu Oh nein!
Aang Was ist los, Shyu?
Shyu Die Türen zum Heiligtum - sie sind geschlossen.
Es sind massive Metalltore, die mehrere Meter hoch sind. An ihrem unteren Ende sind fünf Öffnungen angebracht, in die man Feuerstöße zum Öffnen der Tür hineinschicken kann. Sie sind von Drachenköpfen mit offenem Maul eingefasst. Um sie herum sind wie verschlungene Drachenkörper Verzierungen angebracht. Über dem mittleren Kopf ist ein Rubin und darüber goldene Bleche, die sich zu einer kunstvollen Flamme formen. Unter dem mittleren Kopf sind zwei Stangen zum Öffnen der Tür angebracht.
Katara Kannst du sie nicht einfach durch Feuerbändigen öffnen - so wie vorhin die andere Tür?
Shyu Nein. Nur ein ausgewachsener, voll entwickelter Avatar ist mächtig genug, die Tür allein zu öffnen. Ansonsten müssen die Weisen die Tür gemeinsam öffnen. Mit fünf gleichzeitigen Feuerstößen.
Sokka denkt nach. Über ihm ist eine Lampe.
Sokka Fünf Feuerstöße, hm? Ich glaube ich kann dir helfen.
Derweil bei Zuko. Ein Beiboot wird abgelassen. Darin steht der Prinz. Sein Onkel beobachtet das Ganze besorgt. Er schüttelt den Kopf.
Zuko Onkel, ihr fahrt weiter nach Norden. Zhao wird der Rauchfahne folgen, während ich sie als Deckung benutze.

Zhao beobachtet durch ein Fernrohr, wie das Beiboot abgelassen wird und ohne Rauchfahne weiterfährt. Seine Gesichtszüge verhärten sich.

Sokka gießt derweil das Lampenöl in einen Lederbeutel und schnürt ihn zu. Neben ihm stehen schon vier solcher Beutel.

Sokka Das ist ein kleiner Trick, den ich von meinem Vater gelernt habe. Ich gieße das Lampenöl in eine stark gegerbte Tierhaut, Shyu entzündet die ölgetränkte Schnur und Tadaa, gibt's einen riesigen Feuerball.
Katara Diesmal hast du dich wirklich selbst übertroffen
Shyu Ja, das könnte sogar funktionieren.
Sie legen die Beutel in die Öffnungen an der Tür, sodass die Schnüre herausschauen. Aang und Katara haben sich schon hinter einer Säule in Sicherheit gebracht.
Shyu Die Weisen werden die Explosion hören; wenn es geknallt hat, rennst du sofort rein.
Sokka läuft zu Katara und hält sich die Ohren zu. Shyu bleibt neben der Tür stehen.
Katara Die Sonne geht gleich unter, bist du soweit?
Aang Hundertprozentig.
Shyu entzündet mit einem Feuerstrahl die Schnüre. Sekunden später knallt es gewaltig und eine große Rauchwolke bläht sich auf. Aang rennt hinein und zerrt an den Griffen der Tür.
Aang Sie sind immer noch zu!
Shyu und die Geschwister schauen betrübt.
Shyu Es hat nicht funktioniert.

Im nächsten Bild lässt Aang wütend Windklingen gegen die Tür knallen, was jedoch nichts bringt.

Aang Ihr-sollt-jetzt-aufgehen!
Katara Aang, stop! Wir können nichts mehr tun.
Aang Ich habe euch so viel zugemutet und das alles für nichts.
Sokka geht zur Tür und streicht etwas Ruß ab, den er zwischen den Fingern verreibt. Momo springt in eine Öffnung.
Sokka Ich kapier's nicht! Dabei sah die Explosion wie echtes Feuerbändigen aus!
Katara Sokka! Du bist ein echtes Genie!
Aang verwirrt Warte, wieso ist Sokka ein Genie? Sein Plan hat nicht funktioniert!
Sokka Komm schon Aang, sie spinnt mal wieder.
Katara zu Aang Du hast schon recht, Sokkas Plan hat nicht funktioniert. Aber es sieht so aus, als ob.
Aang Hat sich... die Definition von Genie in den letzten hundert Jahren geändert?
Katara schaut listig. Dann kommt ein Zeitsprung. Die fünf Feuerweisen wurden von Shyu herbeigerufen und versammeln sich vor der Tür. Aang, Sokka und Katara verstecken sich hinter einer Säule.
Shyu Kommt schnell, der Avatar hat das Heiligtum betreten!
Anführer Wie ist er hineingelangt?
Shyu Ich weiß es nicht. Aber seht euch die Brandflecken an. Und da unten!
Ein sich bewegender Schatten lugt unter der Tür hervor.
Anführer Er ist da drinnen. Öffnet auf der Stelle die Tür! Er darf nicht Kontakt mit Avatar Roku aufnehmen!
Aang macht sich bereit, loszurennen. Die Weisen stoßen ihr Feuer in die Öffnungen der Tür. Die Blechflammen entfalten sich kunstvoll, die Drachenköpfe ändern ihre Position und die Tür schiebt sich beiseite. Ihre Innenränder sind mit Stacheln besetzt. Drinnen ist aber nur Momo, der kräftig niest.
Anführer Es ist der Lemur des Avatars. Er muss durch die Röhren geklettert sein. Wir wurden getäuscht!
Katara, Sokka, Shyu und Momo halten die Weisen fest.
Shyu Jetzt, Aang!
Katara Aang, das ist deine Chance!
Zuko kommt mit Aang hinter einer Säule hervor.
Zuko Der Avatar gehört mir!
Die Weisen haben sich von ihrem Schreck erholt und überwältigen jetzt ihre Gegner.
Zuko Schließt die Tür! Schnell!
Katara und Sokka werden an einer Säule mit Ketten festgebunden. Aang überwältigt Zuko aber und läuft zur Tür.
Katara Los!
Die Feuerweisen stellen sich dazwischen, aber Aang überwindet sie und schlüpft mit knapper Not kurz bevor die Tür zuschlägt hindurch.
Katara Er hats geschafft!

Ein gleißendes Licht leuchtet um die nun geschlossene Tür.

Derweil kniet Aang vor der Statue von Roku. Das Licht aus dem Stein leuchtet auf Rokus Brust.

Aang Wenn das Licht auf die Statue trifft, soll ich mit ihm reden. Aber warum passiert nichts?
Derweil versuchen die vier verbliebenen Weisen und Zuko die Tür zu öffnen. Aber nichts geschieht.
Zuko Warum klappt das nicht, warum lassen sie sich nicht öffnen?
Anfführer Es muss an dem Licht liegen. Avatar Roku will uns wohl nicht da drin haben.
Inzwischen ist Aang verzweifelt.
Aang Hey, warum passiert denn nichts? Was soll ich nur tun? Alles was ich kann ist Luftbändigen! Bitte Avatar Roku, sprich mit mir!
Das Licht breitet sich auf den Kopf von Roku aus. Seine Augen beginnen zu glühen und Aang erlebt eine Vision. Er steht auf einem kleinen Plateau und Roku ist ihm gegenüber.
Roku Es ist schön dich zu sehen, Aang. Warum hast du so lange gebraucht?

Aang verbeugt sich vor ihm.

Derweil stellt Zuko Shyu vor dem Heiligtum zur Rede.

Zuko Warum hast du dem Avatar geholfen?
Shyu Nun, weil das früher einmal die Pflicht der Weisen war. Und es ist immer noch unsere heilige Pflicht.
Jemand klatscht. Die Weisen und Zuko sehen sich überrascht um. Sie sehen Zhao mit ein paar Kriegern auf sich zukommen.
Zhao Was für eine rührende, herzzerreißende Vorstellung. Ich bin sicher, der Feuerlord wird sehr einsichtig sein, wenn er hört aus welchem Grunde du ihn verraten hast.
Anführer Commander Zhao verbeugt sich
Zhao Und Prinz Zuko... Es war ein nobler Versuch, aber das Manöver mit der Rauchfahne konnte mich nicht täuschen. Zwei miese Verräter an nur einem Tag. Der Feuerlord wird sich sicherlich freuen.
Zwei Krieger nehmen Zuko gefangen.
Zuko Ihr kommt zu spät, Zhao. Der Avatar ist da drinnen und die Türen sind versiegelt.
Zhao Das macht nichts. früher oder später muss er da wieder herauskommen.
Das Bild wechselt. Aang steht auf einem nebligen Plateau vor Roku.
Roku Ich habe dir etwas sehr wichtiges mitzuteilen, Aang. Aus diesem Grund habe ich dir auch meinen Drachen geschickt, als du kürzlich in der Geisterwelt warst.
Aang Geht es vielleicht um diese Vision, die von dem Kometen?
Roku Genau.
Aang Was bedeutet sie?
Roku Vor exakt hundert Jahren benutzte Feuerlord Zosin diesen Kometen, um den Krieg zu beginnen. Er und seine Feuerbändigerarmee nutzten seine unglaubliche Energie und konnte so den verheerenden ersten Schlag gegen die anderen führen.
Bei seinen Worten veränderte sich der Himmel über den beiden. Sterne zogen auf und ein Komet flog über den Himmel. Dann hellte er sich wieder auf.
Aang Heißt das, der Komet hat sie stärker gemacht?
Roku Oh ja, stärker als du dir es vorstellen kannst.
Aang Aber das war schon vor hundert Jahren! Was hat der Komet mit dem jetzigen Krieg zu tun?
Roku Höre mir gut zu. Zosins Komet wird am Ende dieses Sommers zurückkehren und Feuerlord Ozai wird seine Energie nutzen, um den Krieg ein für alle mal zu beenden. Sollte ihm das gelinge, kann nicht einmal mehr der Avatar das Gleichgewicht in der Welt wieder herstellen. Aang, du musst den Feuerlord besiegen bevor der Komet erscheint.
Aang Aber ich kann doch nicht nicht einmal das Wasser bändigen. Erde und Feuer erst recht nicht!
Roku Um die Elemente zu bändigen ist Jahrelange Übung erforderlich. Aber wenn die Welt überleben soll, musst du es bis zum Ende des Sommers schaffen.
Vor dem Heiligtum formieren sich die Soldaten. Sie und Zhao stellen sich vor der Tür in Kampfstellung auf und bündeln ihre Kräfte.
Zhao Wenn sich diese Türen öffnen setzt all eure Feuerkraft frei!
Katara Wie soll Aang das nur überstehen?
Sokka Wie sollen wir das nur überstehen?

Inzwischen sind auch Shyu und Zuko an die Säule gefesselt.

Inzwischen im Heiligtum.

Aang Was ist, wenn ich bis dahin nicht alles gelernt hab? Wenn ich versage?
Roku Ich weiß, dass du es kannst Aang, denn du hast es schon einmal getan. Die Sonnenwende ist gleich vollzogen. Wir müssen nun wieder Getrennte Wege gehen. Fürs erste.
Aang Aber ich kann nicht mehr zum Tempel kommen. Was ist, wenn ich Fragen hab? Wie kann ich mit dir reden?
Roku Ich bin ein Teil von dir. Wenn du wieder mit mir reden musst, wirst du einen Weg finden.
Seine kommenden Worte unterstreichen Bilder von Zhao vor dem Heiligtum und Schiffen der Feuernation.
Roku Große Gefahr erwartet dich im Tempel. Ich kann dir helfen, dich ihr zu stellen, aber nur, wenn du bereit bist.
Aang wechselt in den Avatar-Zustand und es leuchtet aus dem Heiligtum hinaus.
Avatar Aang Das bin ich.
Rauch strömt aus den Türen. Sie öffnen sich und gleißendes Licht strömt hinaus. Ein leuchtendes Augenpaar sieht hinaus.
Zhao Achtung....
Katara Nein! Aang!
Zhao ... und Feuer!
Die Feuerkrieger stoßen ihr Feuer in das Heiligtum hinein. Dort bildet es eine Kugel, die das übrige Feuer abwehrt. Jetzt erkennt man eine Gestalt. Es ist nicht Aang.
Shyu Das ist Avatar Roku!
Roku lässt das Feuer in einem Ring auf die Feuerkrieger los. Das Feuer geht noch weiter und schmilzt die Ketten der Gefangenen los. Zuko reißt sich los und rennt weg. Das Feuer zerstört die Rückwand der Etage. Roku wendet sich den übrigen Weisen zu. Diese rennen weg. Katara und Sokka bleiben da.
Shyu Avatar Roku wird gleich den Tempel zerstören! Wir müssen sofort raus hier!
Katara Nein, nicht ohne Aang!
Roku zerbricht den Boden und lässt Lava aufsteigen. Alle außer den Geschwistern läuft um sein Leben. Dann geht Roku in eine innere Ruhe, der Nebel verzieht sich und aus Rokus Körper wird wieder der von Aang. Katara und Sokka rennen zu ihm und fangen ihn auf.
Sokka Wir haben dich wieder!
Aang Danke... Wo ist den Shyu?
Katara Keine Ahnung.

Der Tempel neigt sich gefährlich zur Seite. Auf den Treppen steht schon Lava. Die Freunde gehen an die nun offene Rückwand und sehen verängstigt nach draußen. Dann kommt Appa mit Momo angeflogen und die drei hüpfen schnell auf Appas Rücken, welcher nun davonfliegt. Die Freunde lassen den halb zerstörten Tempel zurück.

Derweil steht Zhao vor den Feuerweisen auf seinem Schiff.

Zhao Kein Prinz und auch kein Avatar. Das einzige was ich offenbar habe sind fünf Verräter!
Anführer Aber Commander! Nur Shyu hat dem Avatar geholfen!
Zhao Heb dir deine Ausreden für den Feuerlord auf! Also wie ich das sehe, seid ihr alle fünf schuldig! Steckt sie in die Gefängniszelle!

Zuko beobachtet von seinem Beiboot aus wie Appa davonfliegt.

Zum Schluss sieht man, wie Katara, Sokka und Momo Aang tröstend umarmen.

PROTOKOLLE DER ERSTEN STAFFEL

1. "Protokoll: Der Junge im Eisberg"
2. "Protokoll: Der Avatar kehrt zurück"
3. "Protokoll: Der südliche Lufttempel"
4. "Protokoll: Die Kriegerinnen von Kyoshi"
5. "Protokoll: Der König von Omaschu"
6. "Protokoll: In Gefangenschaft!"
7. "Protokoll: Die Geister-Welt (Wintersonnenwende, Teil 1)"

8. "Protokoll: Avatar Roku (Wintersonnenwende, Teil 2)"
9. "Protokoll: Die Schriftrolle
10. "Protokoll: Jet, der Rebell"
11. "Protokoll: Grabenkämpfe"
12. "Protokoll: Der Sturm"
13. "Protokoll: Der blaue Geist"
14. "Protokoll: Die Wahrsagerin"

15. "Protokoll: Bato vom Wasserstamm"
16. "Protokoll: Die Macht des Feuers"
17. "Protokoll: Luftakrobaten"
18. "Protokoll: Der Meister der Wasserbändiger"
19. "Protokoll: Die Belagerung des Nordens, Teil 1"
20. "Protokoll: Die Belagerung des Nordens, Teil 2"

Siehe auch: Wasser | Erde | Feuer| Luft| Geister

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.