FANDOM


Knowledge Seekers Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf dem Avatar-Wiki, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Ab Buch 2 Geschichte nicht mehr beschrieben. --Jingbo92 (Diskussion) 02:04, 18. Okt. 2018 (UTC)

Qoute1 (Weiß) Der einzige, dem ich überhaupt noch vertrauen kann, ist Pabu! Pabu liebt mich. Qoute2 (Weiß)
Bolin zu Mako in Narooks Nudelhaus


Pabu ist ein männliches Feuer-Frettchen und ist Bolins sogenanntes Begleittier. Denn wenn er und seine Freunde in schwierigen Situation steckten, befreite er sie mit Leichtigkeit durch seine spitzen Zähne.

Geschichte Bearbeiten

Pabu bettelt

Pabu bettelt Bolin und Mako an, ihn zu kaufen

Als er noch klein war, sollte Pabu von seinem Herrn Feng, dem Besitzer einer Tierhandlung, eine Pyhtonaconda zum Essen vorgeworfen werden. Nachdem er von seinem schrecklichen Schicksal erfuhr, gelang ihm die Flucht und lief auf Bolin zu. Er wurde jedoch wieder von seinem Herrn Feng gefangen, aber trotzdem Bolin noch zum Verkauf angeboten, der von Mako jedoch nicht die Erlaubnis bekam, das Feuer-Frettchen zu kaufen. Pabu wurde anschließend wieder in den Laden gebracht und in dem Käfig der Phythonaconda eingesperrt. Er schaffte es noch bis zum Abend nicht gefressen zu werden, da Bolin heimlich in der Nacht in das Geschäft einbrach und ihn aus dem Käfig befreite. Das Feuer-Frettchen bedankte sich glücklich bei seinem Retter, obwohl er und Bolin fast erwürgt wurden, da sie von der Phytaconda angegriffen wurden. Sie wurden jedoch noch rechtzeitig von Mako gerettet und Pabu durfte bei Bolin bleiben, unter der Bedingung, dass Bolin sich um das Essen für sein Haustier kümmern würde. Das Tier leckte glücklich die Wange des Feuerbändigers ab, da er ihn vor dem Tod gerettet hatte.

Pabu hatte BolinKorra und Mako sehr gerne. Er half ihnen auch z.B. während dem Überfall der Equalisten auf dem Pro-Bending Stadion. Dort waren die Feuer Frettchen bewusstlos an eine Säule gefesselt.

Pabu beißt ein seil durch

Pabu rettet seine Freunde, indem er Seile durchbeißt

Als sie zu sich kamen nagte Pabu auf Bolins bitte die Seile durch. Als Mako, Bolin und Asami auf der Insel des Lufttempels umzogen und Ikki ihn zum ersten mal sah schrie sie laut: "Wie süß!!!" Die junge Luftbändigerin rannte auf ihn zu. Kaum sah er sie auf sich selber zurennen fauchte er und rannte schnell davon.

Pabu war sehr flink und akrobatisch, das zeigte er unter anderem bei den Kunststücken, die Bolin ihm fürs Vorführen beim Bahnhof und beim Finale gegen die Wolfsfledermäuse des weißen Wasserfalls beibrachte. Außerdem konnte er gut schwimmen und hatte sehr scharfe Zähne, mit denen er Seile durchbeißen konnte

FähigkeitenBearbeiten

Pabus zirkus tricks

Bolin mit Pabu, der einer seiner Zirkustricks darstellt

Pabu zeigte schon bei vielen Gelegenheiten, dass er sehr flink und akrobatisch iwar, wie z.B. als er auf der Straße Zirkustricks vorführte, um den Feuer-Frettchen zu helfen, Geld zu sammeln. Mit seinen scharfen Zähnen war er auch in der Lage, ein Seil durchzukauen. Er hatte auch ausgezeichnete Schwimmkenntnisse.

Tricks Bearbeiten

  • Durchbeißen eines Seiles
  • Auf zwei Pfoten laufen
  • Balancieren auf zwei Pfoten
  • Saltos machen
  • Abrollen

AuftrittBearbeiten

Republic City Hustle Bearbeiten

Die Legende von KorraBearbeiten

Buch I - Luft (气) Bearbeiten

Buch II - Geister (神靈) Bearbeiten

Buch III - Veränderung (易) Bearbeiten

Buch IV - Gleichgewicht (平衡) Bearbeiten


TriviaBearbeiten

  • Pabu sieht wie ein chinesischer "Kleiner Panda" aus.
  • Pabus Art lebt eigentlich in den Bambuswäldern im Erdkönigreich
  • Ähnlich wie Momo erschien er das erste Mal in der dritten Folge von Avatar-Herr der Elemente, ebenso hatte auch Pabu seinen ersten Auftritt in der dritten Folge von Die Legende von Korra