FANDOM


Das Militär der Wasserstämme ist eine locker-organisierte Truppe von Kriegern. Man muss zwischen dem Nördlichen Wasserstamm und dem Südlichen Wasserstamm sowie dem nebligen Sumpf unterscheiden, denn die Kommandostruktur jener ist nicht sehr klar definiert, weil es keinen gesamtüberblickenden Kommandeur des Stammesmilitärs gibt. In jeder Einheit vom Stammesmilitär ist die höchste Position einer der Stammesführer,der oft bei der Organisation und Ausführung der Befehle der einzelnen Gruppen beteiligt ist.

Das Wasserstammmilitär ist kleiner und deutlich weniger effizient als das des populären Erdkönigreichs oder der hoch industrialisierten Feuernation.Trotzdem zeigen die Stämme einen Tiefen Stolz ihrer Nation und großes Durchsetzungsvermögen.

Nördlicher WasserstammBearbeiten

Der nördliche Wasserstamm hat ein anspruchsvolleres und organisierteres Militär. Alle männlichen Bürger vom Nördlichen Stamm sind voll ausgebildete Krieger.Sobald ein Knabe zum Manne reift wird er zum Krieger ausgebildet, dies geschieht besonders häufig in Kriegszeiten.Besonders im Nördlichen Wasserstamm gilt die allgemeine Wehrpflicht jeder Mann oder Knabe der eine Waffe zu tragen im Stande ist muss im Kriegsfall kampfen. Im absoluten Notfall werden auch Reservisten und einfache Bürger eingezogen. Es gibt sowohl Wasserbändiger-Krieger, als auch Nichtbändiger-Krieger. Wasserbändigermeister, welche beim Militär beteiligt sind, werden als "Wasserkrieger" bezeichnet und sind als Elitekämpfer, wegen ihren Fähigkeiten, bekannt. Sie verteidigen die Wälle der Hauptstadt.

Ausrüstung und UniformBearbeiten

Nördliche wasserstammkrieger.png

Nördliche Wasserstammkrieger mit Unalaq

Die Wasserstammkrieger sind ausgebildet die Eiswälle der Festungsstadt zu verteidigen. In Kriegszeiten Zeit tragen beide Stämme die traditionelle Kriegsbemalung.

Beide Gruppen, sowohl Bändiger als auch Nicht-Bändiger sind ausgestattet mit Nahkampfrüstungen welche Sperre, Krummsäbel und Macheten beinhalten. Vor der Industrialisation waren die Rüstungen traditionsgemäß aus Knochen gemacht. Später wurden sie aus Metall hergestellt. Die Krieger bevorzugen schwarze und weiße Gesichtsbemalungen bevor sie in einen Kampf ziehen.

Weitere AusstattungBearbeiten

Der nördliche Wasserstamm macht Gebrauch von Waffenkammeren,die sich in den Kriegertrainingsgeländen befinden,welche als Waffenlager und als Planungsraum dienen,wo Befehle erteilt werd
Hahn und sokka.png

Hahn und Sokka beim Schleifen ihrer Waffen.

en.Diese Waffenkammern beinhalten auch Waffenschleifgeräte welche als ein Spinngerät benutzt werden und die duch das Pressen mit einem Fuß auf eine Unterlage in Bewegung gesetzt werden. Wasserbändiger erzeugen und nutzen eine unzählbare Menge von spitzen Eisbergen, die außerhalb der Stadt herausgeschossenkommen, wenn sich Feinde nähern, als eine erste Angriffslinie zum Beispiel gegen Feuernationschiffe. Diese Spitzen kommen durch solides Metall und versenken sogar größte Schiffe. Außerdem werden die Eisberge als Deckung für die Wasserbändiger selbst benutzt.

Spezielle Auftragsstreitkräfte Bearbeiten

Hahn's AuftragsstreitkraftBearbeiten

Diese Streitkräfte des nördlichen Wasserstammes wurden von Stammesführer Arnook angeworben, als sich Freiwillige Helfer melden sollten, die eine geheime Mission leiten, um die Invasion der Feuernation zu stoppen. Sokka war einer der Freiwilligen, aber während des Trainings für die Mission, kam er in einen Konflikt mit seinem Anführer Hahn. Er wurde anschließend von Arnook vom Team ausgeschlossen, damit er in Wirklichkeit Prinzessin Yue bschützen konnte.

Liste der bekannten KommanderBearbeiten

Südlicher WasserstammBearbeiten

Der Südliche Wasserstamm hat ein eher lockeres und Bunt zusammengewürfeltes Militär das sich aus den Einzelnen Männern und Stammesführern der jeweiligen Dörfer zusammensetzt die es am Südpol gibt.Auch hier ist man sehr Stolz auf die alte Kreigertradition und bildet heranwachsende Knaben zu Kriegern aus.

Taktik Bearbeiten

Die Unterschiede zum Nordstamm liegen vorallem im Taktischen Vorgehen auf dem Schlachtfeld.Es fällt im Vergleich zum Norden deutlich Argessiver aus und beruht auf Gurillataktiken und spontanen unvorhersehbaren gut geplanten Überraschungsangriffen.

Dabei machen die Krieger sich ihren Erfingungsreichtum zunutze um entscheidende Schwächen beim Feind zu finden und gegen Ihn zu verwenden.Die Krieger des Südstammes sind häufig exzellente Strategen die,die weiteren Züge des Feindes gut vorhersagen können.

Die Wasserbändiger des Südlichen Wasserstamms greifen immer sofort an und schlagen den Feind solange zurück bis er vertrieben ist.

Deportation und gezielter Genozid an den Wasserbändigern des Südstammes Bearbeiten

Leider wurden Aufgrund des großen Kreiges alle Wasserbändiger am Südpol bis auf Katara im Laufe der Kriegshandlungen deportiert,gefangengenommen und ermordet.Bis schließlich der Südstamm in letzten Kriegsjahren wegen der Massvien Überfälle der Südlichen Räuber am Rande der vollständigen Auslöschung stand.

Während der letzten Kriegsjahre und nach Kriegsende Bearbeiten

Die wenigen noch verbliebenen Stammeskreiger zogen mit einer kleinen Flotte los um das Allierte Erdkönigreich im Kampf gegen die Feuernation zu unterstützen.Die Stammeskrieger beschützten und bewachten die Chamälonbucht den einzigen östlichen Zugang zum Schlangenpass und nach Ba sing Se über den Seeweg.

Erst 69 Jahre nach Kriegsende besaß der Südliche Wasserstamm erneut ein Schlagkräftiges Heer und eine repektable Marine.Dank der Unterstüzung des Nordens.

Sumpfwasserstamm Bearbeiten

Aufgrund ihrer zurückgezogenen und über die Jahrtausende hinweg isolierten Lebensweise haben die Bewohner des Nebeligen Sumpfes ihre ganze eigene einzigartige Art zu Kämpfen entwickelt.

Die Dörfer die verteilt über den Sumpf existieren übernehmen gemeinsam die Verteidigung des Nebeligen Sumpfes.Die Sumpfbändiger nutzen Pflanzenbändigen und Wasserbändigen um ihre Feinde zu vertreiben.

Taktik Bearbeiten

Sie machen sich Primär die extrem unzugängliche und äußerst Lebendsfeindliche Umgebung des Sumpfes zu nutze um förmlich aus dem "Nichts" heraus anzugreifen.

Sie sind hervorragende Gurillakämpfer die jedes Mittel nutzen um diejenigen zu vertreiben die dem Sumpf oder Stamm schaden wollen.Außerdem können sie mit dem Sumpf der ein Superorganismuss ist kommunizieren.Sie können "Ihn" darum bitten den Feinden des Stammes und des Sumpfes schreckliche und grausame Ilusionen und Visionen zu schicken.Damit können Sie ihre Gegner,ohne auch nur einmal eine Waffe oder Bändigungsfähigkeit eingesetzt zu haben, in den Wahnsinn treiben.

Marine Bearbeiten

Meister pakku schiff.png

Ein großer Katamaran des Nördlichen Wasserstammes.

Segelschiff1.png

Ein Segelschiff des südlichen Wasserstamms


Der nördliche und Südliche Wasserstamm hat eine Vielzahl von verschiedenen Schiffen, die meist verwendete Variante ist ein wasserbändigungsverstärkter Katamaran, ein kleines Schiff mit zwei Rümpfen. Wegen seiner kompakten Größe ist es für viele Anwendungen zu gebrauchen, einschließlich um Zivilisten durch die Kanäle der Stadt zu transportieren, sein Hauptgebrauch sind aber kleine Ozeanausflüge.

Krieger benutzen diese Schiffe um in den Gewässern vor der Stadt zu patrolieren und die Mauern zu beschützen.

Weiterhin besitzt der nördliche Stamm auch größere Seeschiffe. Meister Pakku verwendete so ein Schiff, auch ein Katamaran, um vom nördlichen Wasserstamm zum südlichen Wasserstamm zu reisen, als er begann seinen Schwesterstamm wieder aufzubauen. Dieses Schiff ist massiv und kann leicht mehrere Wasserbändiger, Heiler, das ganze Team Avatar und einen fliegenden Bison transportieren.

Der Südliche Stamm verwendet einmaßtige Segelschiffe deren Rumpform der von Kanu´s ähnelt.Sie werden vom Stammesmilitär für Truppen aber auch zum Warentransport verwendet.Sie eignen sich für weite,sehr lange Hochseereisen.

Trotz ihrer tief verwurzelten kulturellen Verbindung mit der Seefahrt und dem Ozean, bieteten die Wasserstämme als Nation weder das größte noch das am meisten fortgeschrittenste Militär der Welt an. Ironischerweise,verwaltete die Feuernation während des hundertjährigen Krieges,das größte Militärkontingent der Welt.Die Feuernation hatte während des Großen Krieges die größte Marine aller Nationen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki