FANDOM



Das Militär der Feuernation besteht aus den vereinigten Streitkräften der Feuernation. Es ist die mit Abstand stärkste militärische Kraft im Avatar-Universum, da es im Vergleich mit den Armeen der anderen Nationen über deutlich moderneres und ausgereifteres Kriegsgerät verfügt.

Der oberste Befehlshaber des Militärs ist der Feuerlord selbst, der seine Befugnisse an einige Generäle delegiert.

Zusammensetzung der StreitkräfteBearbeiten

LandstreitkräfteBearbeiten

InfanterieBearbeiten

Die Fußtruppen der Feuernation setzen sich sowohl aus Bändigern als auch aus Nichtbändigern zusammen. Während erstere ihre Bändigungskräfte zum Kampf einsetzen, sind letztere mit Schwert, Schild oder Speer bewaffnet. Beide tragen eine schwarz-rote Rüstung und dazu passende Helme. Bei den Bändigern sind diese zusätzlich mit einem weißen Visier ausgestattet, das das Gesicht verdeckt. Es ist wahrscheinlich, dass die Rüstungen der Feuernation im Laufe der Zeit leicht umgestaltet wurden. So wiesen ältere Rüstungen deutlich größere Schulterstacheln auf.

Schweres KriegsgerätBearbeiten

Die Feuernation verfügt über sehr effektive Panzer. Diese sind schwer gepanzerte Fahrzeuge mit Schießscharten, durch die die Besatzung Feuerbälle auf den Gegner schleudern kann. Sie besitzen zwei Haken an der Vorderseite, mit denen sie sich an Felswänden festhalten und diese erklimmen können. Dank eines komplizierten hydraulischen Mechanismus sind die Panzer in der Lage, die Steuerkabine umzudrehen, wenn sie auf den Rücken geworfen werden und so den Angriff fortzusetzen. Da hierfür jedoch Wasser benötigt wird, macht sie dies anfällig gegenüber Wasserbändigern.

Darüber hinaus werden Komodorhinos für das Militär eingesetzt. Mit Kopfpanzerungen versehen dienen sie als eine Art Kavallerie, die die feindlichen Linien durchbrechen soll. Sie werden auch als Lasttiere und zum Ziehen von Wagen benutzt.

Zuletzt verwendet das Militär der Feuernation Belagerungswaffen wie Trebuchets und Balliste. Diese schleudern große brennende Geschosse auf die Mauern des Gegners, um sie zu zerstören.

MarineBearbeiten

siehe Hauptartikel: Feuermarine

2 normale Kriegsschiffe.jpg

Kriegsschiffe der Feuermarine

Da die Feuernation auf einem Archipel von Inseln gelegen ist, verfügt sie über die stärkste Flotte der Avatar-Welt. Die metallischen Kriegsschiffe sind schwer gepanzert und werden mit Kohle betrieben, was sie unabhängig vom Wind macht und ihnen so einen großen Vorteil gegenüber den Schiffen des Wasserstammes verleiht. Die Abgase die dabei entstehen können zur Folge haben, dass sich der fallende Schnee schwarz färbt - ein gefürchtetes Zeichen bei den Bewohnern der Wasserstämme, dass ein Angriff der Feuernation bevorsteht. Bewaffnet sind die Schiffe meist mit Trebuchets, was Angriffe auf Befestigungsanlagen an Land, andere Schiffe oder Gegener in der Luft zulässt. Der Bug ist ausklappbar, sodass die Soldaten schnell an Land gesetzt werden können.

LuftwaffeBearbeiten

Luftschiff.jpg

Großes Luftschiff

Es ist nicht bekannt, dass die Feuernation bis kurz vor dem Ende des Hundertjährigen Krieges über Lufteinheiten verfügte. Es gelang ihr jedoch, den bei der Verteidigung des nördlichen Lufttempels von Sokka und dem Mechaniker eingesetzten Heißluftballon zu erbeuten. Die Techniker der Feuernation erschufen auf dieser Basis zwei verschiedene Fluggeräte. Der einfache Heißluftballon ist nur von zwei Soldaten besetzt, wobei einer die Heißluftzufuhr überwacht und der andere Geschosse auf Feinde schießt. Der zweite Typ ist ein schwer gepanzertes Luftschiff, von dem aus Feuerbändiger einen Angriff auf den unter ihnen liegenden Boden ausüben können. Diese Luftschiffe waren bei Feuerlord Ozais Versuch, das Erdkönigreich niederzubrennen und so den Krieg zu beenden, im Einsatz.

SpezialeinheitenBearbeiten

  • Oberst Mongke und die Komodorhinos: Die Kampftruppe um Oberst Mongke, in der es einen Spezialisten für jede Waffengattung gibt, führt Angriffe auf Dörfer im Erdkönigreich durch. Dabei stoßen sie auch auf Team Avatar sowie den flüchtigen Zuko und seinen Onkel Iroh.
  • Yu Yan Bogenschützen: Die Yu Yan Bogenschützen sind für Lautlosigkeit und extreme Präzision bekannt, weshalb sie sich gut eignen, um Personen gezielt auszuschalten. Sie nehmen Aang in der Episode Der Blaue Geist gefangen.
  • Der Bohrer: Der Bohrer ist eine ingenieurstechnische Meisterleistung, mit der es der Feuernation gelingt, die äußere Mauer der Stadt Ba Sing Se zu durchbrechen. Durch seine massive Panzerung von außen kaum angreifbar, gelingt es Avatar Aang, ihn zunächst von innen zu schwächen und dann mit einem finalen Schlag von außen zu zerstören. (siehe dazu: Bedrohlicher Bohrer)
  • Die Südlichen Räuber: Bei den Südlichen Räubern handelt es sich um ein Flottengeschwader der Feuermarine. Diese sind die Hauptverantwortlichen für die Überfälle auf den Südlichen Wasserstamm und die Verschleppung und Tötung der dort lebenden Wasserbändiger - inklusive Kataras Mutter.
  • Dai Li: In gewisser Weise war das Dai Li unter der Führung Prinzessin Azulas ebenfalls eine Spezialeinheit des der Feuernation.
  • Imperiale Feuerbändiger: Die Imperialen Feuerbändiger sind eine Spezialeinheit des Militärs der Feuernation dessen spezielle Aufgabe der Schutz des Feuerlords ist.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki