FANDOM



Jin ist ein freundliches Mädchen aus Ba Sing Se.

GeschichteBearbeiten

Jin im Teeladen

Jin fragt Zuko im Teeladen nach einer Verabredung.

Sie besucht oft den Teeladen, in welchem Iroh und Zuko arbeiten, da sie sich im Laufe der Zeit ein wenig in Zuko veliebt hat. Deswegen fragt sie Zuko, ob sie sich mit ihm treffen könnte. Noch bevor Zuko antworten kann, willigt Iroh für seinen Neffen ein.

Jin bei ihrem date mit zuko

Jin bittet Zuko darum, ihr sein artistisches Können vorzuführen.

Am Abend treffen sich die Beiden dann auch vor dem Teeladen. Sie gehen essen und Zuko gaukelt Jin vor, er hätte einst in einem Zirkus als Jongleur gearbeitet, damit sie nicht weiter nach seiner Vergangenheit fragt. Man merkt, dass Zuko nicht wirklich in Jin verliebt ist, da er den Kellner verärgert anschreit, als dieser fragte, ob er und seine "Freundin" noch ein Dessert haben wollten. Nach dem Essen führt Jin Zuko schliesslich an einen Brunnen, der, umringt von vielen Laternen, auf einem Kreuzplatz steht.
250px-Zuko jin.jpg jin

Zuko und Jin im Schein der entzündeten Laternen

Sie ist jedoch sehr enttäuscht, als sie bemerkt, dass die ganzen Lampen heute Abend gar nicht angezündet wurden. Zuko entschliesst sich kurzerhand, ihr eine Freude zu machen und bittet Jin, sich die Augen zuzuhalten. Durch zielgerichtete Funkenschüsse entzündet er reihum alle Laternen auf dem Platz. Als Jin daraufhin die Augen wieder öffnet, ist ihr Erstaunen gross und sie freut sich sehr. Nun eröffnet Jin, Zuko sei jetzt mit Augen schließen an der Reihe. Dann bekommt er von ihr seinen vermutlich ersten Kuss, den er zunächst erwidert, dann aber flüchtet, mit der Erklärung, dies sei zu kompliziert. Jin bleibt traurig am Brunnen zurück.

Sie taucht erst wieder in der ersten Folge des dritten Buches auf, wo man sie kurz in dem kleinen Teeladen, in dem Iroh und Zuko anfangs arbeiteten, sieht, wie sie ängstlich die Invasion der Feuernation beobachtet. 

Als Zuko und Mai nach der Eroberung von Ba Sing Se in der Stadt spazieren gehen, taucht Jin plötzlich wieder auf. Jin fragt, wer Mai sei, worauf hin Zuko sagt, dass sie eine Freundin aus dem Zirkus sei; die Messerwerferin. Mai demonstriert ihr können, in dem sie Zuko vor einen Brunnen stellt, ihm einen Fisch auf den Kopf klatscht und diesen mit einem einzigen Wurf eines Eiszapfens durchbohrt. Mai fragt Jin, ob sie es denn nicht auch mal versuchen wolle, diese stimmte nach kurzem Zögern zu. Jin wirft ihren Eiszapfen, doch Zuko, der um seinen Kopf fürchtet, weicht zur Seite aus, wodurch er dem Geschoss zwar entgeht, dabei jedoch den Halt verliert und rücklings in den Brunnen stürzt. Mai meint darauf hin, dass sie und Zuko nun quitt seien. Jin wendet sich daraufhin mit entschuldigender Miene von den beiden ab.

Auftritt Bearbeiten

Avatar – Der Herr der Elemente Bearbeiten

Buch II – Erde (土) Bearbeiten

Buch III – Feuer (火) Bearbeiten

Avatar-Comics Bearbeiten

Buch II – Erde (土) Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.