FANDOM


Stern Diese Seite wurde zum Artikel des Monats April 2013 gewählt.


Die Insel des Lufttempels ist eine Insel in der Yue Bucht in Republica. Sie wurde ebenso wie der Tempel von Avatar Aang persönlich geschaffen. Während der Legende von Korra ist sie die Wohnstätte für Tenzin und seine Familie, Korras Luftbändigungslehrer. Außerdem hausen hier seltene Tierarten wie Fliegende Bisons oder Ringelschwanzfluglemuren. Er ist der kleinste der fünft bekannten Lufttempel.

GeschichteBearbeiten

Die Insel des Lufttempels wurde zu einem unbekannten Zeitpunkt von Avatar Aang aus dem Meer gehoben. Er baute sich dort ein neues Zuhause. Das Design des Tempels ist an die seiner Vorfahren der alten Luftnomaden angelehnt. Offenbar hat Avatar Aang den südlichen Lufttempel als Vorbild für den Gebäudekomplex gewählt. Die Ähnlichkeit zum südlichen Lufttempel ist frappierend. Außerdem ist die Insel auf der aktuellen Weltkarte der Avatar-Welt verzeichnet, man kann sie also deutlich an der Westküste des Erdkönigreiches auf der Karte sehen. An der Stelle wo die Metropole Republica sich befindet.

Auf der Suche nach einem Luftbändigermeister kommt Avatar Korra nach Republica. Sie wohnt anschließend auf der Insel des Lufttempel bei ihrem Lehrer Tenzin, wo sie auch ihren Unterricht im Luftbändigen erhält. Dabei zerstört sie die antiken Luftbändigertore, die aber später wieder repariert werden können.

Nachdem bekannt wurde, dass Hiroshi Sato ein Equalist ist, zogen auf Korras Einladung auch Mako, Bolin und Asami auf die Insel.

Angriffaufinsel

Angriff der Equalisten auf die Insel

Während des Kampfs um Republica wurde die Insel von Equalisten mithilfe von Luftschiffen erobert, was auch die Verteidiger bestehend aus Lin Beifong, Tenzin, Korra und der Wache des Weißen Lotus nicht verhindern konnten. Den Luftbändigern gelang aber zunächst die Flucht und Amon nutzte den Tempel fortan als den Ort, an dem er den Leuten ihr Bändigen nahm, sowie zusätzlich als Gefängnis für Tarrlok. Nach dem Sieg über die Equalisten kehrte auf der Insel schnell wieder Normalität ein.

BewohnerBearbeiten

Tenzin und seine Familie und neue LuftbändigerBearbeiten

Als letzte verbleibende Luftbändiger der Welt wohnen Tenzin und seine Frau Pema mit ihren Kindern Jinora, Ikki, Meelo und Rohan auf der Insel des Lufttempels, die den Tempeln ihrer Vorfahren nachempfunden sind. Da Tenzin der einzige Luftbändigermeister ist, fällt ihm die Vorsteherschaft über die Insel zu. Nach dem Avatar Korra Unalak besiegt hatte und die Harmonische Konvergenz zu Ende wahr gab es neue Luftbändiger die dann von Korra, Tenzin, Bolin, Marko und Asami gesucht und auf der Insel des Lufttempels ausgebildet wurden. Da sie nun Luftbändiger sind wohnen sie auch auf der Insel

LuftnomadenBearbeiten

siehe auch: Trivia zum Namen der Gruppierung
Unter den Luftnomaden aus der Legende von Korra (engl. Air Acolytes) versteht man eine Gruppe Interessierter, die sich von Tenzin in der Lebensweise der ursprünglichen, "echten" Luftnomaden (engl. Air Nomads) unterrichten lassen. So verzichten sie auf Fleisch und ernähren sich rein vegetarisch. Die Luftnomaden leben nach Geschlecht getrennt in den Quartieren auf der Insel. Tenzins Frau Pema ist auch eine solche Luftnomadin. Dadurch lernte sie ihren späteren Mann erst kennen.

Wache des Weißen LotusBearbeiten

Eine Einheit des Orden des Weißen Lotus wurde auf der Insel stationiert, als feststand, dass Korra für die Zeit ihres Luftbändigertrainings dort bleiben würde. Sie sollen sie vor den Gefahren Republicas schützen.

OrteBearbeiten

Der an den Südlichen Lufttempel angelehnte Komplex umfasst einige Gebäude wie den eigentlichen Tempel mit hohem Turm, mehrere kleinere Gebäude mit blauen Dächern sowie Trainingsgelände für das Luftbändigen.

Speisesaal Korra Tenzin

Korra und Tenzin im Speisesaal

SpeisesaalBearbeiten

Der gemeinsame Speisesaal ist für alle Bewohner der Insel gedacht. Die Tische sind niedrig, man sitzt nicht auf Stühlen, sondern auf Sitzkissen. Die Ernährung der Bewohner ist komplett vegetarisch, womit sie sich der Lebensweise der ursprünglichen Luftnomaden anpassen. Tenzin und seine Familie scheinen jedoch nicht immer hier zu essen; in der Folge Die Stimme in der Nacht, als Tarrlok sich mit Korra unterhält, scheint die Familie in einem separaten Raum zu essen.

Luftbändigen Relikt Tore

Die Luftbändigertore - ein antikes Relikt

Trainingsgelände für das LuftbändigenBearbeiten

Das Trainingsgelände ist im höheren Teil der Insel gelegen. Das Herzstück bildet ein 2000 Jahre altes Relikt. Hierbei besteht die Aufgabe darin, den sich drehenden Toren so behende auszuweichen, dass man das Torfeld durchquert, ohne diese zu berühren. Dadurch sollen dem Schüler die Grundlagen des Luftbändigens vermittelt werden, das auf kreisförmigen Bewegungen beruht.

Korra Tenzin Meditation

Tenzin und seine Schüler beim Meditieren

MeditationspavillonBearbeiten

Der an der Spitze einer Klippe gelegene Meditationspavillion besteht aus einem leichten Dach, das einen freien Platz abschirmt. Er ist ein Ort der Ruhe und Konzentration, den viele Bewohner der Insel regelmäßig aufsuchen. Da Meditation ein wesentlicher Bestandteil ihrer Ausbildung ist, verbringen auch Tenzins Kinder und KorraeinigeZeit dort. Die Übungen sollen einerseits zu Disziplin und Geduld verhelfen, andererseits aber auchdem Geist die Möglichkeit geben, sich frei zu entfalten.

Schlafsaal Frauen

Der Schlafsaal der Frauen

SchlafsäleBearbeiten

Die Schlafsäle sind nach Geschlechtern getrennt. Die Quartiere sind eher klein und karg ausgestattet, denn sie enthalten nur die notwendigsten Gebrauchsgegenstände. Vom Flur sind sie durch eine Schiebetür getrennt. In diesen Quartieren sind neben den Luftnomaden auch Korra und später Asami, Bolin und Mako untergebracht.

Weißer Lotus Insel des Lufttempels

Die Wachen des Weißen Lotus

Quartier des Weißen LotusBearbeiten

Die Wachen des Weißen Lotus haben hier ihr Quartier bezogen. In einem Gebäude mit überdachter Terrasse mit Blick nach Republica und zur Profi-Bändigungs-Arena. Es steht etwas abseits der eigentlichen Tempelbauten. Die Wachen selbst hören gerne auf der Terrasse via Radio die Profi-Bändigungs-Spiele an.

Geheimeingang

Ein Geheimgang in das Innere des Gebäude

Der GeheimgangBearbeiten

Der Geheimgang führt ins Innere des Gebäudes. Korra und Mako benutzten den Eingang erstmals in der Folge Ein dunkles Geheimnis als sie einen anderen Weg nehmen mussten weil der Haupteingang von dem Leutnant blockiert gewesen war.

WeitereBearbeiten

  • Höhlen: Die Fliegenden Bisons finden ihren Unterschlupf in verschiedenen Höhlen, die über die Insel verteilt sind.
  • Gewächshaus: Hier wird das Gemüse für die Versorgung der Bewohner angebaut.

TriviaBearbeiten

  • Die von Aang geschaffene Insel des Lufttempels ist bereits die zweite Insel, die durch den Avatar selbst zumindest teilweise erzeugt wurde. Die erste war die Insel Kyoshi, die Avatar Kyoshi vom Festland trennte.
  • Laut Ikki stehen auf der Insel des Lufttempels genau 10.552 Bäume.
  • Der Name der auf der Insel lebenden Gruppierung von Lehrlingen ist unklar. Im englischen existiert eine klare Trennung zwischen den "Air Nomads" aus Avatar – Der Herr der Elemente und den "Air Acolytes" in Bezug auf die Gruppierung in der Legende von Korra. Im Deutschen bezeichnet Korra jedoch in der Folge Treffen der Extreme die Gruppierung einfach als Luftnomaden, was für Verwirrung sorgt. Eine andere Übersetzung findet sich im Comic Das Versprechen Band 3: Hier wird der Begriff "Air Acolyte" mit "Luftlehrling" wiedergegeben.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.