FANDOM


Gemeinsam stehen, getrennt fallen (org: Divided We Fall) ist einer der Comics die auf Deutsch am 29. April 2013 im Buch Die verlorenen Abenteuer erschienen ist.

HandlungBearbeiten

Team Avatar kämpft sich, auf dem Weg zur Hiroku Schlucht, auf Appa durch einen heftigen Sturm. Aang versucht zwar, den Regen aus ihrem Weg zu bändigen, jedoch ohne großen Erfolg. Die Gruppe fliegt über einen großen Wald, und findet keinen Platz zum landen, doch etwa einen Kilometer entfernt entdecken sie ein kleines Gebäude, und machen aus, dort zu landen. Schließlich wird Momo vom Wind von Appa geschleudert, wird aber von Toph gefangen. Der, durch diesen Vorfall, abgelenkte Aang bemerkt die beiden Tornados direkt vor ihnen nicht, und schließlich wird Appa vom Wind überwältigt und alle fallen aus dem Sattel. Aang kann sich seinen Gleiter schnappen, und landet sicher im Wald. Er beschließt, zu dem zuvor gesehen Gebäude zu gehen, da es der einzige Anhaltspunkt ist. Doch plötzlich wird er von Schlangenfledermäusen angegriffen, die er mit Luftbändigen von sich fernhält. Er flieht zu einer Höhle, doch darin leben weitere dieser Tiere. Mit einer eigenen Höhle aus Erde schützt er sich vor ihnen.

Währenddessen sind Katara und Sokka, welcher beim Sturz den Arm gebrochen hat, von einer vierköpfigen Bande umzingelt. Die Unbekannten verlangen, dass sie ihnen all ihr Zeug überlassen, welches Ebenfalls von Appa fiel, und sich sofort aus dem Staub machen, ansonsten... Doch Katara gelingt es die Leute mit Wasserbändigen für kurze Zeit abzulenken, und die beiden fliehen zu einem See, aus dem Katara eine riesige Woge bändigt, und sie stehen lässt. Sie zwingen die Leute, ihnen die Waren zurück zu geben, ansonsten würden sie sie weg spühlen. Die Bande hört auf die Geschwister und legt das Gepäck vor ihnen auf den Boden. Katara spühlt sie aber trotzdem weg. Sie heilt Sokkas gebrochenen Arm und die beiden machen sich ebenfalls auf den Weg zu dem Gebäude. Unterwegs treffen sie auf den Erdbändiger Onku, der sie nach oben führt. Dort treffen sie auf Toph, welche in einem Prinzessinnenkleidchen steckt, und Momo, der der Erdbändigerin im Prinzenkostüm Gesellschaft leistet. Auch eine ältere Frau ist bei ihnen.

Auch Aang trifft bald ein, und schätzt Onku aber als Feind ein, und beginnt ihn zu bekämpfen, bis er seine Freunde frei lässt. Der Kampf wird immer heftiger, doch schließlich sieht Katara ein Gemälde, und stoppt die beiden Kämpfenden. Auf dem Bild ist eine Gruppe von Kindern abgebildet, die alle rund um die ältere Frau versammelt sind. Diese stellt sich als Oma Lokai, Gründerin eines Waisenhauses vor. Sie erklärt ihnen, dass Onku einmal bei ihr als Waise untergebracht wurde, und dass vor dem Krieg alles besser war, und jetzt kaum mehr Kinder kommen. Schließlich findet das Team auch Appa, im Vorgarten des Waisenhauses, ebenfalls verkleidet. Team Avatar fragt nach einer Unterkunft und etwas Essen, und werden freundlich aufgenommen. Oma Lokai bringt ihnen, zu ihrem großen Ekel, eine Portion "Käferwurmsuppe".

TriviaBearbeiten

  • Die drei Bilder am Ende von Seite vier und am Anfang von Seite fünf des Comics sind die selben, nur mit anderen Sprechblasen.
  • Die Bande, welche Katara und Sokka angriff, wuchs ebenfalls im Waisenhaus von Oma Lokai auf, da sie auch auf dem Portrait zu sehen sind.
  • Auf einem Bild wurde Appas Pfeil auf dem Rücken vergessen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki