FANDOM


Die Equalisten (Abgeleitet von lat. "aequalis" oder en. "equal" = "gleich") sind eine Gruppierung von Nichtbändigern, die eine Antibändigerrevolution führen. Ihr Anführer ist Amon, ein geheimnisvoller Mann mit einer Maske, der über die Fähigkeit verfügt Menschen die Bändigungsfähigkeit zu nehmen. Andere wichtige Mitglieder sind Hiroshi Sato und der Leutnant.

Motivation der EqualistenBearbeiten

Das Ziel der Revolution ist die Herstellung absoluter Gleichheit durch die Beseitigung der Bändigungsfähigkeit. Der Kampf gegen die Bändiger, die nach Auffassung der Equalisten die Nichtbändiger diskriminieren und unterdrücken wird von den Equalisten als unabdingbare Voraussetzung für die Erreichung ihres Ziels angesehen.

Die Equalisten streben die Gleichheit aller Menschen an. Amon rechtfertigt so seine Vorgehensweise, das Bändigen zu rauben, da er durch den Raub der Bändigungsfähigkeit gleiche Bedingungen für alle Menschen schafft, indem er diesen entscheidenden Unterschied beseitigt.
Equalistsicon

Das Equalisten Symbol

Dass die Saat der Equalisten gerade in Republica auf fruchtbaren Boden fällt ist auf das Zusammenwirken mehrerer Faktoren zurückzuführen. Zum einen besteht durch die Aktivitäten der Triaden, kriminelle Vereinigungen, die Anwohner erpressen und meist aus Bändigern bestehen, ein erhebliches Kriminalitätsproblem. Die Nichtbändiger fühlen sich zudem von der aus Metallbändigern bestehenden Polizei, nicht ausreichend geschützt. Außerdem wird ihnen jegliche Repräsentation oder politische Mitsprache verwehrt und sie unterliegen in verschiedenen Lebensbereichen z.T erheblichen Restriktionen, was man z.B: am auf die Initiative des Ratsmitglieds Tarrlok zurückgehenden Gesetz zur Einschränkung der Bewegungsfreiheit für Nichtbändiger sehen kann. Der Stadtrat von Republica besteht aus Vertretern der Vier Nationen, wobei alle seine Mitglieder Bändiger sind.

Dimensionen der BewegungBearbeiten

Inwieweit die Equalistenbewegung und Amon Einfluss auf Menschen und Gebiete außerhalb Republicas haben, ist in der Serie nicht belegt. In diesem Zentrum jedoch gewinnen sie schnell eine große Zahl von Anhängern und werden zu einem ernsten Problem für die Sicherheit von Bändigern und der ganzen Stadt.

KampftaktikBearbeiten

Da die Nichtbändiger in einem Kampf gegen Bändiger tendenziell benachteiligt sind, basiert die Taktik der Bewegung darin, ihnen entweder diesen Vorteil zu rauben oder sich selbst durch Technologie einen zu verschaffen.

Für ersteres sind die meisten Kämpfer der Equalisten des Chi-Blockens mächtig, einer Kunst, die es Bändigern für kurze Zeit unmöglich macht, ihre Kräfte zu benutzen. Da die Chi-Blocker hierzu jedoch bestimmte Punkte am Körper des Gegners treffen müssen, ist ein essentieller Bestandteil ihres Kampfverhaltens das Ausweichen vor den Angriffen der Gegner.

Außerdem verfügen sie über moderne Waffen, wie Rauchbomben, um den Gegnern die Sicht zu nehmen und nah an sie herankommen zu können, oder wie der Leutnant über elektrisch geladene Schwerter, die bei Berührung Stromstöße auslösen, und den Gegner in Sekundenschnelle Bewusstlos schlagen


WaffenBearbeiten

NeueFlugmaschinen

Der Angriff auf die Vereinten Streitkräfte

Die Equalisten kämpfen mit:

TriviaBearbeiten

  • Der elektrische Handschuh sieht so ähnlich aus wie der Handschuh von Iron Man.
  • Die Equalisten kämpfen für Gleichheit. Ihr Name ist daher sehr wahrscheinlich vom Englischen "equals", was in Deutsch soviel wie "gleich" bedeutet, abgeleitet.
  • Owohl die Eqalisten die Bändiger verachten, werden sie ironischerweise unbewusst von einem Bändiger angeführt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.