FANDOM


Stern Diese Seite wurde zum Artikel des Monats März 2014 gewählt.

Die Drachen waren die Begleittiere der Feuernation, ähnlich wie die Fliegenden Bisons für die Luftnomaden. Nach Beginn des Hundertjährigen Krieges wurde jedoch der Brauch eingeführt, dass wenn man einen Drachen erlegte, einem der Ehrentitel „Drache“ verliehen wurde. Im Falle von Iroh lautete er „Drache des Westens“.

VerhaltenBearbeiten

Drachen sind intelligente Wesen und können sehr alt werden. Sie sind sich der Schönheit und der Energie des Feuers bewusst und lehrten die Menschen einst, es richtig einzusetzen. Sie gelten daher als die ersten Feuerbändiger.

Des Weiteren sind sie treue Weggefährten und würden für ihren "Besitzer", wenn sie einen haben, bis in den Tod gehen. Der letzte bekannte Drache, der dies tat, war Fang, der Drache von Avatar Roku.

Drachen pflanzen sich fort, indem sie Eier legen. Dies passt auch zu ihrem vogel- und reptilienähnlichem Auftreten. Jedoch wird immer nur ein einziges Ei produziert, was auch erklärt, warum ihre Population sich nach Beginn der Ausrottung nie mehr davon erholte. Dieses eine Ei wird vom Drachen selbst in einem Nest, welches meist in einer Höhle liegt, ausgebrütet. Es ist nicht bekannt, ob die Farbe des Eies etwas mit der Farbe der Eltern, oder der späteren Farbe des Drachen zu tun hat. Die einzige bekannte Farbe eines Dracheneis ist violett.

AnatomieBearbeiten

Drachen werden zwischen 30-70m lang. Sie besitzen eine Flügelspannweite von über 30m und haben einen langen, schlangenähnlichen Körper. Die Flügel sind relativ dünn und werden durch 3 große, skelettähnliche Linien gestützt, welche den Flügel senkrecht von oben bis unten durchziehen. An der vorderen, in Flugrichtung schauenden Seite des Flügels, laufen die drei Linien in der Mitte zusammen und bilden eine Spitze an der eine knochenartige, gekrümmte Kralle erscheint. Dies lässt darauf schließen, dass es sich bei den Linien um einen Teil der Knochenstruktur des Drachens handelt. An der hinteren, in Schwanzrichtung schauenden Seite des Flügels bildet jeder Knochen, mit einem Abstand von 5-6m zum anderen, eine weitere Spitze. Zwischen diesen ist der Flügel leicht gekrümmt und wirft 3 leichte Bogen, so dass er an der hinteren Seite eine bogenähnliche, gewölbte Struktur aufweist. Durch diesen Aufbau, kann der Drache seine Flügel nach belieben spannen und zusammenziehen und erhält eine gewisse Beweglichkeit. Der Farbton der Unterseite der Flügel kann variieren.

Ran und Shao

Sie fliegen gegensätzlich kreisend im Rhytmus und "tanzen" den Drachentanz...

Weiter ist der Körper des Drachens mit relativ kurzen Beinen ausgestattet, welche lediglich dazu dienen, sich mit ihren Krallen an etwas festzuhalten, zu greifen oder zu hängen.

Ihr Schweif hat meist einen Fellbüschel an der Spitze, der dem eines Löwen ähnelt. Es kann jedoch auch sein, dass sie anstelle dessen, zwei weitere, kleinere Flügel besitzen. Die Unterseite ihres Körpers hat gewöhnlich einen etwas helleren, oder dunkleren Farbton als der Rest der Haut.

Feuerspeien

...und speihen zum Ende des Tanzes gemeinsam Feuer, das sich zu einer Feuersäule formt, die in verschiedenen Farben leuchtet, und empor gen Himmel schießt

Des Weitern tragen sie auf ihrem Körper, eine Art "Zacken" mit sich, welche stets nach hinten zeigen, und vom Kopf bis zum Schwanz reichen. Diese Zacken haben ebenfalls einen anderen Farbton als der Rest des Körpers.

Was den Kopf der Tiere anbelangt, gibt es kein einheitliches Aussehen. Die einen haben eine Art Mähne, die anderen 2 kleinere Flügel am Schwanz. Einige Drachen haben 4 große Fangzähne welche, gekrümmt sind und aus ihrem Maul herausragen. Jedoch kann man trotz alledem einige Gemeinsamkeiten beobachten:

  • Alle Drachen besitzen 2 lange Schnurrhaare welche minimal, bis zu ihrem Kopfende reichen.
  • Des Weiteren haben alle Drachen 2 "Hörner" welche aus ihrem Kopf ragen und nach hinten wachsen.
  • Weiter haben alle Drachen ein großes, kräftiges Maul, einen Bart und eine große Nase.
  • Alle Drachen können Feuer speien.
RokuDragon

Drachen sind in der Geisterwelt blau

Die bekannten Farben sind blau, rot, grün und weiß.

Geschichtliche BedeutungBearbeiten

Die Fähigkeit des Feuerbändigens selbst, erhielten die Menschen von den Löwenschildkröten. Jedoch benutzten die Menschen es nur als Werkzeug. Der Mensch Wan war der Erste, der sich mit den Geistern anfreundete und durch ein intensives Training mit einem weißen Drachen lernte, seine Fähigkeiten durch die Ausübung des "Tanzenden Drachens" zu verinnerlichen und zu perfektionieren. Dabei handelt es sich um einen Tanz, welcher die Basisfiguren von verschiedenen Kampftechniken wiedergibt. Auf diese Weise wurde er zum ersten richtigen Feuerbändiger. Der Drache lehrte ihn, dass Feuer nicht nur Wut und Zerstörung bedeutet, sondern wie die anderen drei Elemente harmonisch ist. Feuer bedeutet Wärme und Energie, welche das Leben überhaupt erst ermöglicht.

Nachdem die Menschen die Löwenschildkröten verlassen hatten, brachten die Drachen jedoch auch ihnen die richtige Technik bei, um das Feuer zu bändigen.

A296820328523aa6e3cf99161c2a77c8

Die ursprüngliche Technik des Feuerbändigens

Anders als Wan, setzte ein Teil der Menschen seine erlernten Fähigkeiten jedoch dazu ein, Böses zu tun und Krieg zu führen. Wan versuchte danach sein Leben lang Frieden zu stiften, doch er scheiterte und die ursprüngliche Form des Feuerbändigens , wie die Drachen sie den Menschen gelehrt hatten, ging mit den Generationen immer mehr verloren und geriet ins Vergessene, bis schlussendlich zur Zeit Zosins nur noch die Sonnenkrieger davon Kenntnis hatten.

Später stoßen Zuko und Aang auf die Sonnenkrieger, die dieses Geheimnis achtsam hüten. Dabei unterziehen sie die beiden einer Prüfung, um zu sehen, ob sie würdig sind, das "Wahre Feuerbändigen" zu erlernen. Nachdem Ran und Shao aus ihren Höhlen fliegen und die beiden erblicken, fordern sie die Prüflingen auf den "Tanzenden Drachen" mit ihnen vorzuführen. Dadurch verdienen sich Aang und Zuko den Respekt der Drachen, welche ihnen am Ende des Tanzes die Schönheit und wahre Natur des Feuerbändigens offenbaren. Die Beiden erweisen sich somit als würdig, die Kunst des "Tanzenden Drachen" zu beherrschen, anzuwenden und den Kampfstil an künftige Generationen weiterzugeben.

AusrottungBearbeiten

Da die Drachen seit jeher als Meister des Feuers angesehen wurden, war ein Duell mit ihnen die größte Herausforderung der man sich als Feuerbändiger stellen konnte. Daher begründete Feuerlord Zosin die Tradition, durch das Töten eines Drachens große Ehre und Respekt zu erlangen. Wenn man gewann, bedeutete dies, dass man stärker und besser war, als die Meister selbst. Jeder, dem dies gelang, galt daher als legendär und bekam den Titel "Drache". Dabei ließen jedoch nicht nur die meisten Drachen, sondern auch viele Feuerbändiger ihr Leben. Die Besiegten wurden mit dem Tod bestraft.

Zur Zeit von Aang sind deshalb alle Drachen bis auf zwei ausgestorben. Diese leben bei den Sonnenkriegern auf einer Halbinsel der Feuernation und heißen Ran und Shao. Sie entgingen der Jagd, da General Iroh - um sie zu schützen - behauptet hatte, er habe die letzten beiden Drachen getötet. Für diese angebliche Tat hatte er auch den Ehrentitel "Drache des Westens" erhalten.

Mit der Beinahe-Ausrottung der Drachen geriet das ohnehin schon in Vergessenheit geratene ursprüngliche Feuerbändigen und seine Schönheit, sowie die Technik des "Tanzenden Drachens" noch mehr in Vergessenheit. Die Menschen benutzten nur noch die Wut als inneren Antrieb um das Feuer zu bändigen, da es für sie seit ewigen Zeiten Zerstörung und Leid darstellt.

Bekannte DrachenBearbeiten

  • Aang trifft auf Fang in der Geisterform
  • Fang, Rokus Drache

TriviaBearbeiten

  • Die Drachen in Avatar erinnern an Östliche Drachen aus chinesischen oder japanischen Mythen, jedoch besitzen sie Fledermausflügel, wie die Westlichen Drachen europäischer Mythen und moderner Fantasy.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki