FANDOM



Der Sturm ist die zwölfte Episode des ersten Buches der Serie Avatar – Der Herr der Elemente.

Inhalt Bearbeiten

Zusammenfassung Bearbeiten

Handlung Bearbeiten

Akt I Bearbeiten

Sturm-Traum

Aang träumt vom Sturm.

Die Episode beginnt mit einem Traum Aangs, in dem er auf Appa über den Wolken fliegt, während Sokka auf Aangs Gleiter und Katara auf einer riesigen Form von Momo neben ihm herfliegen. Plötzlich tauchen dunkelgraue Sturmwolken auf, Katara und Sokka verschwinden und Mönch Gyatso erscheint kurz, um Aang zu sagen, dass man ihn brauche, um sich danach in Rauch aufzulösen. Aang und Appa fliegen in die Wolke und stürzen ab, worauf Aang erwacht.

Der nächste Tag beginnt mit strahlend blauem Himmel. Die Gruppe will in einem kleinen Fischer-Dorf einkaufen, muss jedoch feststellen, dass sie das gesamte Geld aufgebraucht hat. Ein Fischerprächen, das zufällig hinter ihnen geht, streitet über einen Sturm, der laut der Frau bald heraufziehe. Sokka erklärt sich direkt bereit, beim Fischfang zu helfen; doch Aang und Katara ist nicht wohl bei dem Gedanken eines etwaigen Sturms.

Als der alte Fischer Aang als Avatar erkennt, wirft er ihm vor, die vergangenen einhundert Jahre seine Verantwortung vernachlässigt und somit Krieg und Leid über die Welt gebracht zu haben. Während Katara Aang verteidigt, fliegt dieser zu ihrer Überraschung mit seinem Gleiter davon. Sie und Appa folgen ihm.

Akt II Bearbeiten

Mönche

Die Mönche des südlichen Lufttempels.

Inzwischen hat der prognostizierte Sturm die Küste erreicht. Katara findet Aang in einer Felsspalte und überredet ihn, nachdem sie ein kleines Feuer gemacht haben, ihr zu erzählen, was vor einhundert Jahren am südlichen Lufttempel vorfiel.

Es folgt eine Rückblende Aangs, in der er erzählt, wie die Mönche des Klosters ihn zu sich riefen, um ihn in seine Position als Avatar einzuweihen. Eigentlich habe man seinen 16. Geburstag abwarten wollen, entschied sich jedoch dagegen, da "ein Sturm" heraufziehe - gemeint sei der bis dato drohende Krieg. Für Aang änderte sich sein bisheriges Leben im Kloster fundamental. Seine bisherigen Freunde schlossen ihn aus und der Großteil der Mönche legte ihm einen strikten Trainingsplan auf. Einzig Gyatso hielt zu ihm.

Doch die Verbindung zwischen Gyatso und Aang missfiel den restlichen Mönchen. Der Avatar müsse strikter auf seine Bestimmung vorbereitet werden und solle zu diesem Zweck zum östlichen Lufttempel geschickt werden. Aang belauschte die Beratung der Mönche und beschloss, allein und ohne jemanden darüber in Kenntnis zu setzen den Tempel mit Appa zu verlassen. Die letzte Szene der Rückblende zeigt Aang und Appa in einem starken Sturm. Aang geriet in den Avatar-Zustand und frohr sich und seinen Bison ein.

Akt III Bearbeiten

Sturm Luftkugel

Dem Ertrinken nahe - ähnlich wie vor 100 Jahren.

Katara versucht, Aang aufzumuntern, als die Fischersfrau - vom Sturm vollkommen durchnässt - bei ihnen in der Felsspalte erscheint. Sokka und der alte Fischer seien noch nicht zurückgekehrt.

Auf der Suche nach dem Fischerboot fliegen Aang und Katara auf Appa über das stürmische Meer. Aang kann Sokka und den Fischer zwar vom Boot retten, jedoch wird der fliegende Bison kurz darauf von einer riesigen Welle erfasst. Es folgt eine Szene ähnlich der aus Aangs Rückblende, nur mit dem Unterschied, dass er diesmal sich und sein Umfeld im Avatar-Zustand nicht einfriert, sondern wieder an die Oberfläche bringt.

Appa bringt die Kinder und den alten Mann unbeschadet zurück zur Felsspalte, wo die Fischersfrau auf ihren Mann gewartet hat. Aang entscheidet sich, die Vergangenheit ruhen zu lassen. Auch der Sturm beginnt, sich zu verziehen.

Nebenhandlung Bearbeiten

Gnade

Zuko fleht um Gnade.

Zwischen den Szenen der Kinder sieht man die Geschehnisse um das Schiff von Zuko und Iroh, das ebenfalls vom Sturm erfasst wird. Iroh erklärt der Besatzung, wie es zu dem Duell zwischen diesem und Ozai kam, nachdem sein Neffe den nahenden Sturm und damit die Gefährdung der Sicherheit in Kauf nimmt, um den Avatar weiter zu verfolgen.

In einer Rückblende, ähnlich der von Aang, versucht Iroh, der Besatzung des Schiffes zu verdeutlichen, warum Zuko meist aufbrausend und chollerisch ist. Nach energischem Bitten gestatte sein Onkel es Zuko einst, an einem Kriegsrat der Feuernation teilzunehmen - unter der Bedingung, dass der Prinz stillschweigend dasäße.

Jedoch widersprach Zuko einem General, der eine Division von Rekruten schutzlos den Armeen des Erdkönigsreichs ausliefern wollte und wandte sich somit gegen seinen Vater, da der Widerspruch in eben dessen Kriegsrat geschah. Die Folge war ein Agni Kai-Duell zwischen dem Feuerlord und dem Feuerprinzen. Als letzterer erkannte, dass er sich gegen seinen Vater duellieren sollte, bat er diesen um Gnade - empfing aber stattdessen Ächtung und eine Narbe, die fortan sein Gesicht ziert.

Laut Iroh gebe der Avatar Zuko Hoffnung auf eine Rückkehr in die Feuernation, was den Grund für die so versessene Jagd auf Aang sei.

Zurück aus der Rückblende wird das Schiff vom Sturm getroffen. Obwohl Zuko Aang im Unwetter erkennt, entscheidet er sich - zum Wohl seiner Crew - gegen die Verfolgung und lässt das Schiff (auf Irohs Rat hin) in das Auge des Sturms lenken, den in diesem Moment einzig sicheren Ort, in dem das Schiff ausharrt, bis sich der Sturm verzogen hat.

Trivia Bearbeiten

  • Dies ist die erste Episode, deren führende Handlung in einer Rückblende dargestellt wird und zugleich die einzige, die die Vergangenheit von Aang thematisiert.
  • Auch ist es die erste Episode, in der Azula und der Palast in der Hauptstadt der Feuernation gezeigt werden.
  • Ferner ist es die erste Episode, in der Iroh einen Blitz umleitet.

Links Bearbeiten

EPISODEN DER ERSTEN STAFFEL

1. "Der Junge im Eisberg"
2. "Der Avatar kehrt zurück"
3. "Der südliche Lufttempel"
4. "Die Kriegerinnen von Kyoshi"
5. "Der König von Omaschu"
6. "In Gefangenschaft!"
7. "Die Geister-Welt (Wintersonnenwende, Teil 1)"

8. "Avatar Roku (Wintersonnenwende, Teil 2)"
9. "Die Schriftrolle"
10. "Jet, der Rebell"
11. "Grabenkämpfe"
12. "Der Sturm"
13. "Der blaue Geist"
14. "Die Wahrsagerin"

15. "Bato vom Wasserstamm"
16. "Die Macht des Feuers"
17. "Luftakrobaten"
18. "Der Meister der Wasserbändiger"
19. "Die Belagerung des Nordens, Teil 1"
20. "Die Belagerung des Nordens, Teil 2"

Siehe auch: Wasser | Erde | Feuer| Luft| Geister|Veränderung| Gleichgewicht

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.