FANDOM


Dieser Artikel behandelt den Sohn von Aang und Katara, für den Freund von Aang und Herrscher von Omashu, siehe Bumi.

Quote2.png Ich habe immer versucht die Welt sicherer zu machen. Hoffe, du bist stolz auf mich. Quote1.png
— Bumi zu der Statue seines Vaters

Kommandant Bumi war ein hochrangiger Offizier der Vereinten Streitkräfte und als solcher der Befehlshabener der zweiten Division. Er ist außerdem das erste Kind und ältester Sohn von Katara und Avatar Aang. Nach der Harmonischen Konvergenz bekam er die Fähigkeit Luft zubändigen.

Geschichte Bearbeiten

Kindheit & Beruf  Bearbeiten

Als Erstgeborener und einziger Nichtbändiger wuchs Bumi als eines von drei Kindern bei seinen Eltern Aang und Katara auf. Er war schon immer ein sehr wildes Kind, weswegen man sich besonders gut um ihn kümmern musste. Wie seine Schwester Kya wurde Bumi sehr von seinem Vater vernachlässigt, da dieser sich zu sehr mit seiner Aufgabe beschäftigte, der Avatar und der einzige Luftnomade zu sein, weswegen er seine Kultur noch erhalten wollte und sich mehr auf die Ausbildung seines jüngsten Sohns Tenzin als Luftbändiger konzentrierte als auf seine Familie, worunter Bumi am Meisten leiden musste. Da er das Gefühl hatte als Nichtbändiger würde er seinen Vater nicht stolz machen können. Dadurch hegen Kya und Bumi einen gewissen Groll sowohl gegen ihren Vater Aang, als auch gegen ihren Bruder Tenzin, Aangs Lieblingskind.

Sobald er alt genug war, trat Bumi den Vereinten Streitkräften bei, wo er schließlich auch Kommandant wurde.  Im Laufe seiner Karriere war Bumi an vielen Missionen beteiligt: Einmal war er sogar bei einer Rettungsmission in den Bergen in der Nähe von Ba Sing Se dabei, von der er seinen Geschwistern in der Geisterwelt auch abenteuerlich erzählte. Zudem führte er seine Männer gegen feindliche Sandbändiger-Stämme in der Si Wong Wüste an und nahm eine Bande von Piraten fest. Bumi behauptet zumindest, auch in einem Felsen-Werf-Wettbewerb teilgenommen zu haben einen Erdbändiger besiegt und eine Trophäe gewonnen zu haben. Wegen seiner Leistungen, seiner unorthodoxen Taktiken und seinem außergewöhnlichen Charakter, schätzen und respektieren ihn viele seiner Kollegen, darunter auch General Iroh. Bumi war stets darauf bedacht seinen Vater mit Stolz zu erfüllen, in dem er veruchte Frieden in die Welt zu bringen. 

Die Equalisten-Revolution Bearbeiten

Während der Schlacht in Republica wurde Bumi eine Nachricht von General Iroh mit Gommus Hilfe gesendet, nachdem dessen Flotten von den Equalisten zerstört wurden. Bumi wurde gesagt, dass er und seine Truppen sich versteckt halten sollen bis Iroh ihm signalisieren würde, dass es der richtige Zeitpunkt zum Angriff ist.

Bumi kam später mit seiner Verstärkung zur Lufttempelinsel und schrie dabei glücklich von seinem Schiff aus, weswegen sein jüngerer Bruder, Tenzin, sehr verlegen wurde, da er nun seinen hyperaktiven Bruder unterhalten musste. Jinora, Ikki und Meelo freuten sich jedoch sehr darüber ihren Onkel zu sehen.

Ruhestand und Leben mit Tenzins Familie Bearbeiten

Bumi neckt tenzin.png

Bumi neckt Tenzin

Sechs Monate nach dem er in Republica angekommen und von den vereinten Streitkräfte pensioniert worden war, lebte er auf der Insel des Lufttempels mit Tenzin und seiner Familie. Später war er der Schiedsrichter bei einem Luftrollerennen zwischen Korra, Jinora, Ikki und Meelo und schwenkte als Korra durch den Zielbogen schoss die schwarz-weiß karierte Fahne. Bumi war auf Korras Seite, als sie gerade mit Tenzin stritt und meinte auch sie hätte das Luftbändigen schon gut gemeistert ohne auf seinen Bruder zu hören. Als Tenzin ihn dann trocken fragte, ob es für ihn schon zu spät wäre zu den vereinten Streitkräften zurückzukehren, gab Bumi als Antwort, dass er die Rücktrittspapiere schon unterzeichnet hätte.

Bumi begann weiter seinen Bruder zu ärgern, als er Tenzins Fähigkeit im Urlaub entspannt zu sein verspottete und schlug vor ihn zu begleiten, um "Tenzin im Urlaub" zu sehen, was Tenzin ablehnte. Als Korra dazwischenwarf, dass sie zuerst den Südlichen Wasserstamm besuchen würden um das Gletschergeisterfestl zu sehen, kündigte Bumi glücklich an, dass Tenzin ihn nicht abhalten könnte mitzukommen, weil ihre Mutter, Katara, ihn schon eingeladen hatte.

Bumi und kya ärgern tenzin.png

Bumi und Kya ärgern Tenzin während des Gletschergeisterfests

Als sie am Südpol eintrafen, waren sie wieder mit ihrer Schwester Kya vereint und Bumi tat sich mit seiner Schwester zusammen um Tenzin weiter zu ärgern. Beim königlichen Bankett machte sich Bumi über Tenzin lustig, er sei schon fast von Unalaq ersetzt worden, da dieser Korras Mentor werden wollte. Als die Zeit zum Aufbruch kam und Tenzin zu den Lufttempeln reisen wollte, durfte er ebenfalls mitkommen, nachdem ihre Mutter Tenzin überredet hatte, es wäre gut, wenn er Zeit mit seinen Geschwistern verbringt. Als Bumi damit kämpfte auf Oogis Rücken zu kommen, half Tenzin ihm mit einem kleinen Luftstoß.

Reise zum Südlichen LufttempelBearbeiten

Die Gruppe erreichte den Südlichen Lufttempel und ein frustrierter Bumi und seine Schwester baten um Hilfe bei ihrem Gepäck, was zunichtegemacht wurde, als eine weibliche Luftgehilfin ihnen erzählte, dass sie dachte sie wären die Diener von Tenzin. Die Verärgerung der zwei stieg, als die Frau sich dafür entschuldigte, da sie dann gedacht hatte sie wären Luftbändiger.

Bumi II.png

Bumi genießt den neuen Tag.

Am nächsten Tag als die Familie gerade den Morgen genoss, unterbrach Bumi die Erholung von Tenzin, als er nur mit einem geöffneten Morgenmantel und kurzen Hosen herausschoss, wobei sich Kya sehr beschwerte, er solle sich mehr anziehen. Tenzin erzählte dann von seinen schönen Erinnerungen über die vergangenen Urlaube mit ihrem Vater. Seine Geschwister mussten ihm jedoch mitteilen, dass nur er Aang auf seinen Reisen begleitet hatte. Plötzlich kamen Jinora und Meelo, aber ohne deren Schwester Ikki. Jinora gesteht, dass sie Ikki gehänselt hat, weswegen diese weggelaufen ist. Tenzin, Bumi und Kya machten sich daraufhin auf die Suche nach Ikki. Später streiten Bumi, Tenzin und Kya. Tenzin entschuldigte sich dann bei seinen Geschwistern und alle drei sahen sich gemeinsam ein Familienfoto an, das Katara Kya mitgab. Im weiteren Verlauf des Buches freunden er und die anderen sich mit Jinoras Geisterfreunden an.

Buch 3 - Veränderung Bearbeiten

In diesem Buch wird er durch die Harmonische Konvergenz auch Luftbändiger, konnte dies aber lediglich, wenn er in Gefahr ist. Später wird er etwas besser, kriegt aber wieder Stress mit Tenzin, weil dieser meint, Bumi sei ein schlechter Luftbändiger. Als Bumi dann aber die anderen Nomaden anführt, um Jinora zu retten, entschuldigt sich Tenzin bei ihm und meint, er sei ein guter spiritueller Luftbändiger, weil er sehr gut mit Geistern umgehen kann und sie versteht.

Persönlichkeit Bearbeiten

Bumi ist bereits vom Kindesalter an sehr laut, verrückt, frech, wild, fröhlich, direkt und abenteuerlustig, was ihn zu einem nur schwer zu bändigendem Wildfang macht. Bumi liebt zudem Action, Kampf und Abenteuer. Er reißt gerne Witze und liebt es Tenzin zu ärgern, da er sehr albern und kindisch ist. Tenzin ist das komplette Gegenteil von Bumi. Bumi wurde von General Iroh auch als ein "wilder Mann" beschrieben. Zudem ist er recht tollpatschig und stur. Doch trotz seiner Fehler ist Bumi ein sehr guter, tapferer und hilfsbereiter Kommandant. Er kann auch ernst sein wenn es darauf ankommt. 

Aufgewachsen als einziger Nichtbändiger in seiner Familie versucht er zu beweisen, dass er alles kann, was ein Bändiger auch kann und zwar allein. Daher lässt er sich auch ungern von Anderen helfen, wodurch er jedoch auch zu Überheblichkeit, Stolz und Hochmut neigt. Er will alles in seiner Macht stehende tun um den Stolz seines Vaters zu erlangen. Trotz seiner extrovertierten Natur, fühlte Bumi sich schuldig, da er nicht als Luftbändiger geboren wurde, wie sein Vater es gewollt hätte. Aber dennoch hoffte er, dass er Aang stolz machen kann, in dem er die Welt zu einem besseren Ort macht. So ist Bumi auch etwas unsicher, was seine eigenen Fähigkeiten betrifft.

Bumi ist ein begnandeter Geschichtenerzähler, der Lage ist, seine Erlebnisse als Kommandant beim Militär, sehr spannend darzustellen. Wobei ein Großteil seiner Geschichten höchstwahrscheinlich erfunden oder ein bisschen “ausgeschmückt" sind. Bumi gibt gerne an und übertreibt häufig was seine Fähigkeiten betrifft, wo möglich um seine Selbstzweifel aufgrund seines Vaters, zu überspielen. Er greift im Kampf häufig lieber zu direkter Gewalt, doch auch im Pläne schmieden ist er nicht schlecht. Bumi liebt es andere anzuführen. Von Yung wurde er als lässig bezeichnet.

Fähigkeiten Bearbeiten

Luftbändigen Bearbeiten

Nach der Harmonischen Konvergenz, in der dritten Staffel, entwickelte Bumi wie einige andere Menschen Luftbändigerfähigkeiten. Er entdeckte die Fähigkeit als er eine Klippe hinabstürzte und kurz vor dem Boden auf einmal anfing zu schweben, als er sich mit seinen Händen vor dem Aufprall schützen wollte. Als Tenzin ihn mit anderen Luftbändigern, am nördlichen Lufttempel trainiert, hat Bumi anfangs noch große Schwierigkeiten das Luftbändigen zu meistern. Er kann kaum aus eigener Kraft Luftstöße erzeugen. Bumi ist Tenzin´s schlechtester Schüler. Seine großen Schwierigkeiten im Luftbändigen kommen vermutlich daher das Bumi sich, obwohl er Aang´s Sohn ist, nie als Teil der Luftnation gefühlt hat. Aber nach ein paar Wochen hartem Training war Bumi immerhin in der Lage, mehrere Luftstöße aus eigener Kraft zu erzeugen. Und er war in der Lage, Ghazan, einen Erd- und Lavabändiger-Meister, für einen kurzen Moment, durch Luftbändigen auszumanövrieren und er konnte in Zusammenarbeit mit anderen Luftbändigern einen Tornado zu erzeugen. Aber nach 3 Jahren harter Luftbändigerausbildung, hat er sich deutlich verbessert und ist z.B. in der Lage bequem mit einem Luftbändigeranzug durch die Lüfte zu fliegen und einige kontinuierliche Luftstöße zu erzeugen.

Andere Fähigkeiten Bearbeiten

Bumi hat wie Jinora eine natürliche Verbindung zu Geistern. Bumi ist in der Lage mit einigen Geistern zu reden und zum Teil zu verstehen was sie sagen z.B. mit seinem Geisterfreund Bum Ju kann er sich größtenteils problemlos verständigen. Aufgewachsen als Nichtbändiger kämpft Bumi lieber defensiv. Anders gesagt greift er im Kampf gerne und häufig zu Box-Techniken. Bumi ist ein guter Anführer, nachdem er früher sogar ein Kommandeur der Vereinten Streitkräfte war. Er ist ein guter Unterstützer im Kampf. Bumi ist bekannt für sein strategisches Denken und seinen Mut, auch wenn man es ihm wegen seiner scheinbaren Unreife nicht direkt ansieht. Er ist bekannt dafür Missionen mit unkonventionellen und manchmal bizarren Strategien zu beenden, oder bei Missionen auf Strategien dieser Art zugreift. Er beschreibt sich selbst als Mann mit einem spitzem Intellekt und katzenartigen Reflexen, die er mit seiner Kompetenz im Boxen und Messerwerfen unter Beweis stellte. Er hat auch ein gewisses Maß an Körperkraft, dies merkte man z.B. als er in der Lage war sowohl Mako als auch Bolin gleichzeitig tragen zu können, während sie bewusstlos waren. Da er früher beim Militär war, ist Bumi sehr gut im Morsealphabet und Kryptonyms, zudem spricht er fließend Code Namenskonventionen. Bumi hat zudem auch etwas Geschick, obwohl er etwas tollpatschig ist.

Familie Bearbeiten

Kanna
   
   
Pakku
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
Hakoda
   
   
Kya
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
Sokka
   
   
Katara
   
   
   
   
   
   
Aang
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
Bumi II
   
   
Kya II
   
   
Tenzin
   
   
Pema
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
Jinora
   
   
Ikki
   
   
Meelo
   
   
Rohan



Auftritt Bearbeiten

Die Legende von Korra Bearbeiten

Buch I — Luft (气) Bearbeiten

Buch II — Geister (神靈) Bearbeiten

Buch III – Veränderung (易) Bearbeiten

Buch IV – Gleichgewicht (平衡)Bearbeiten


Trivia Bearbeiten

  • Bumi wurde nach Aangs Kindheitsfreund, König Bumi benannt.
  • Bumi ist ein Nichtbändiger. der einer von insgesamt 3 Nachkommen des Luftbändigers Avatar Aang und der Wasserbändigerin Katara ist.
  • Gleich in der ersten Folge des dritten Buches entdeckt Bumi seine Bändigerfähigkeiten.
  • Im Gegensatz zu den anderen Nationen sind die Nachkommen von Luftnomaden automatisch Bändiger. Bumi ist die erste bekannte Person, deren Elternteil ein Luftbändiger ist und doch als Nichtbändiger geboren wurde.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki