FANDOM


Avatar-Relikte

Die Avatar-Relikte sind die vier uralte Spielzeuge, die jeder Avatar als kleines Kind wählt, weil sie ihm vertraut vorkommen.

Nach dem Tod eines Avatars, der ursprünglich ein Feuerbändiger war, werden jedem Neugeborenen der Luftnomaden tausende Spielzeuge gezeigt, von denen vier die Relikte sind.

Geschichte Bearbeiten

Nach dem Tod von Avatar Roku wurden den Kindern der Luftnomaden diese vier Spielzeuge unter tausenden vorgestellt. Als sie Aang präsentiert wurden, wählte er die vier Spielzeuge, die darauf hindeuten, dass Aang der neue Avatar ist, korrekt aus.

Zum zwölften Geburtstag informierte der Ältestenrat Aang darüber, dass er der neue Avatar sei. Aang bezweifelt diese These, sodass ihm die Mönche die Relikte zeigten. Als er die Spielzeuge sah, erklärte er, dass er sie ausgewählt hatte, weil sie viel Spaß zu machen schienen.

Trivia Bearbeiten

  • Die Art, wie in der Welt der Avatar bei den Luftnomaden ausgewählt wird, ähnelt stark der, wie sie auch beim Dalai Lama vollzogen wird.
  • Wie in den anderen Nationen entschieden wird, wer der neue Avatar ist, ist nicht bekannt. Jedoch ist zu vermuten, dass nach dem Krieg der neue Avatar vom Orden des Weißen Lotus gesucht wird.