FANDOM


Quote2 Das heißt wohl, dass wir für alle Zeit zusammen sein werden. Quote1
Aang zu Appa

Appa ist ein Himmelsbison und das Begleittier von Avatar Aang.

GeschichteBearbeiten

Früheres LebenBearbeiten

Appa

Aangs und Appas erste Begegnung

Appa wuchs mit seiner Mutter und seinen Geschwistern am östlichen Lufttempel auf. Als Aang und die anderen Mönchskinder 6-Jahre alt wurden, reisten sie vom südlichen Lufttempel zum Östlichen und dort bekamen sie einen Apfel, um diesem den Himmelsbisonjungen anzubieten. Die Tiere würden sich für den richtigen entscheiden, mit dem sie bis zum Ende ihres Lebens zusammen sein wollen. Appa entschied sich sofort für Aang. Aus den beiden wurden richtige Freunde.

Später, als Aang 12 Jahre alt war floh er mit Appa von zu Hause. Die beiden flogen über das Meer, doch ein Unwetter machte den Flug schwierig und sie wurden in das Wasser gedrückt. Als sie kurz vor dem ertrinken waren, geriet Aang in den Avatar-Zustand über und fror sich und Appa ein.

So blieben die beiden geschützt vor dem Angriff von Feuerlord Zosin, welcher den ganzen Tempel und alle anderen Tempel angriff, und das ganze Luftvolk, inklusive deren Tiere, ausrottete. Auch Aang und Appa hielt man für tot.

Befreiung aus dem EisBearbeiten

100 Jahre später wurden er und Aang von Katara und Sokka aus dem Eisberg befreit, indem Aang sie früher einfror. Appa rotzte Sokka kurz nach der Befreiung voll, sehr zu Kataras Belustigung. Seit her ist Appa das Begleittier und Freund von Team Avatar. Mit Aang, Katara und Sokka reiste er zum nördlichen Wasserstamm, und half ihnen die weite Strecke zurück zu legen, und auch mehrere Kämpfe zu überstehen, wir zum Beispiel gegen den June und ihr Begleittier Nyla ein Shirshu.

EntführungBearbeiten

AppaWüste

Appa versucht sich gegen die Sandbändiger zu wehren, da diese ihn entführen wollen

Nachdem er in Buch II - Erde in der Folge In der Wüste von einer Gruppe Sandbändiger entführt wurde, war Aang sehr traurig und wütend und geriet vor Trauer in den Avatarzustand, Katara beruhigte ihn aber. Später wurde Appa an einen Zirkus verkauft, aus dem er fliehen konnte. In diesem Zirkus wurde er des Öfteren mit Feuer bedroht, um ihn zu zähmen, wodurch er Angst vor Feuer bekam. Außerdem musste er eine Verkleidung sowie vielen anderen Schnickschnack bei den Aufführungen tragen.

Wieder zurück in der Wildnis traf er auf die Kyoshi-Kriegerinnen, die sich um ihn kümmerten und ihn vor Prinzessin Azula beschützten. Anschließend flog er zum Östlichen Lufttempel, wo er auf Guru Pathik traf, der ihm eine Nachricht für Aang übergab. Doch als Appa in Ba Sing Se ankam, wurde er von Long Feng gefangen genommen und unter dem Laogai See eingesperrt. Erst nachdem ihn Zuko befreite, konnte er wieder zu Aang fliegen, der sehr glücklich war, seinen Freund endlich wiederzusehen. Er besiegte außerdem die Dai Li Agenten und schleuderte Long Feng ins Meer, in dem er ihn mit dem Mund am Bein packte.

Später stürmte er mit seinen Freunden den Palastplatz von Ba Sing Se. Wie man sehen konnte, hatten seine Zähne einen deutlichen Abdruck auf Long Fengs Bein hinterlassen.

In der FeuernationBearbeiten

AppaRüstung

Appa präsentiert stolz seine neue Rüstung

Für die Invasion machte Sokka für Appa eine edle Rüstung. Mit dieser konnte auch er tatkräftig mithelfen. Mit Katara, welche ihm für die Unterwasserpassagen eine Blase bändigte, befreite er eines der U-Boote, brachte Hakoda, Sokka und Katara zu den Stellungen oder zerstörte mit der Wasserbändigerin mehrere Heißluftballone. Links und Rechts waren zwei Wasserbehälter an seiner Rüstung befestigt, damit Katara immer bändigen konnte.

Als die Invasion scheiterte, brachte er die jungen Krieger zum westlichen Lufttempel zurück, wurde aber unterwegs sehr müde, da er es nicht gewohnt war, so viel Gewicht zu tragen. Als Zuko sich zu der Gruppe gesellen wollte, vertraute Appa ihm sofort, da er ihn in Ba Sing Se befreit hatte, und leckte ihn ab. Doch die anderen vermuteten, er hätte sich mit Honig beschmiert.

Zum Schluss brachte er Katara und Zuko zum Palastplatz der Feuernation, damit die beiden Azula aufhalten konnten.

Nach dem KriegBearbeiten

Nach dem hundertjährigen Krieg war Appa mit dem Team Avatar im Jasmin Drachen, und genoss Irohs Tsungi Horn Musik. Er wartete auf der Terrasse des Lokals. Später brachen sie erneut mit Appa auf, um Erdkönig Kueis Veröffentlichung der Bewegung zur Wiederherstellung der Harmonie von der Luft aus zu beobachten. Das Feuerwerk schien auch Appa zu gefallen.

Später half er mit, die Kolonien zurück in die Feuernation zu befördern und ist auch weiterhin Aangs treuer Begleiter. Er flog auch mit dem Team nach Hira'a. Auf dem Weg in diese Stadt musste sich der Bison mit einem Wolfsgeist duellieren und gewann mehr oder weniger.

FähigkeitenBearbeiten

Appa fliegend

Wie alle fliegenden Bisons kann auch Appa fliegen und Luft bändigen. Damit er sich in die Lüfte erhebt, muss Aang oder ein anderer lediglich die Worte "Yip Yip" sagen. Trotz seiner normalerweise ruhigen Art zeigt Appa, dass er auch ein guter Kämpfer ist und insbesondere Aang und sich verteidigen kann.

Appa hat große Kraft und ist in der Lage, schwere Gegenstände anzuheben und während des Fliegens eine längere Zeit mit Menschen auf seinem Rücken über zu tragen. 

Er ist zudem ein guter Schwimmer, wobei er es trotzdem bevorzugt zu fliegen.

Appa verfügt auch über ein extrem gutes Gespür. Zum Beispiel erkennt er sofort diejenigen Menschen, denen er vertrauen kann.

Auftritt Bearbeiten

Avatar – Der Herr der Elemente Bearbeiten

Buch I – Wasser (水) Bearbeiten

Buch II – Erde (土) Bearbeiten

Buch III – Feuer (火) Bearbeiten

Comics Bearbeiten

Buch I – Wasser (水) Bearbeiten

Buch II – Erde (土) Bearbeiten

Buch II – Erde (土) Bearbeiten

Comic-Triologien Bearbeiten


TriviaBearbeiten

Appa1

Appa, ursprünglich eine Art Hund

  • Am Tag der schwarzen Sonne bekam er eine Rüstung, die ihn langsamer machte.
  • In Das Versprechen bekommt Appa eine Art Untersattel mit den Element-Symbolen. Dieses Logo sieht man auch auf einem der Schiffe, mit der das Team Avatar die Kolonien wieder in die Feuernation befördern wollen.
  • Appa ist einer von den dreien Charakteren, deren Name ein Palindrom ist, also rückwärts genauso klingt wie vorwärts. Die anderen zwei sind Ikki und Kuruk.
  • Erst sollte Appa eine Art Hund sein. Die Macher entschieden sich aber dann gegen diese Idee. Später diente Appas ursprüngliches Design als Vorlage für Naga.
  • Appa wird von Dee Bradley Baker gesprochen, welcher u.a. auch Momo, Naga und Pabu seine Stimme verlieh.
  • Appa hasst es, sich im Untergrund und Höhlen zu befinden.
  • Laut Aang hat Appa fünf Mägen.
  • Aang und Sokka erwähnen unabhängig voneinander, dass Appa drei Tonnen wiegt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki